Anjui (Amur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anjui
Анюй, Онюй, Дондон
Daten
Gewässerkennzahl RU20030900112118100070017
Lage Region Chabarowsk (Russland)
Flusssystem Amur
Abfluss über Amur → Tatarensund
Quelle Sichote-Alin
48° 13′ 20″ N, 137° 43′ 0″ O
Mündung AmurKoordinaten: 49° 18′ 2″ N, 136° 26′ 50″ O
49° 18′ 2″ N, 136° 26′ 50″ O
Länge 393 km[1][2]
Einzugsgebiet 12.700 km²[1][2]
Rechte Nebenflüsse Manoma
Verlauf des Anjui (Анюй) im Einzugsgebiet des Amur

Verlauf des Anjui (Анюй) im Einzugsgebiet des Amur

Der Anjui (russisch Анюй, Онюй, Дондон) ist ein rechter Nebenfluss des Amur in der Region Chabarowsk im Fernen Osten Russlands.

Der Fluss entspringt im Sichote-Alin-Gebirge. Er fließt in überwiegend nordwestlicher Richtung und mündet etwa 180 km nordöstlich von Chabarowsk in den Amur. Der Fluss hat eine Länge von 393 km. Er entwässert ein Areal von etwa 12.700 km. 18 km vor seiner Mündung trifft sein wichtigster Nebenfluss, die Manoma (Манома), rechtsseitig auf ihn.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Artikel Anjui in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D64640~2a%3DAnjui~2b%3DAnjui
  2. a b Anjui im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)