Anke Bruns

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anke Bruns (* in Ibbenbüren) ist eine deutsche Journalistin, Fernseh-, Hörfunkautorin, Moderatorin und Redakteurin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bruns studierte in Münster Soziologie, Politik und Neuere Geschichte.[1] 1989/90 war sie in Chile als Mitarbeiterin des politischen Wochenmagazins Análisis tätig.[1] Ab 1993 war sie in Bielefeld im WDR-Landesstudio beschäftigt.[1][2] Sie wechselte 1996 nach Köln, wo sie ab 1997 ihr Volontariat beim WDR absolvierte und später dort als festangestellte Redakteurin arbeitete.[1][3][2] Seit September 2002 ist sie freiberuflich tätig.[1] Sie arbeitet überwiegend für das WDR Fernsehen und moderiert Diskussionsveranstaltungen, Tagungen und Kongresse.[3]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e anke-bruns.de: Biographie (Memento vom 12. August 2013 im Internet Archive)
  2. a b Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Referentinnen und Referenten: Anke Bruns
  3. a b WDR: Studio Köln: Team