Anna Sergejewna Sen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Anna Sen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anna Sen
Anna Sen

Anna Sen (2013)

Spielerinformationen
Voller Name Anna Sergejewna Sen
Geburtstag 3. Dezember 1990
Geburtsort Krasnodar, Sowjetunion
Staatsbürgerschaft RussinRussin russisch
Körpergröße 1,86 m
Spielposition Rückraum links
  Rückraum rechts
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein GK Rostow am Don
Trikotnummer 8
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2004–2010 RusslandRussland HK Kuban Krasnodar
2010–2011 RusslandRussland Swesda Swenigorod
2011–2014 RusslandRussland GK Rostow am Don
2014–2015 UngarnUngarn Győri ETO KC
2015– RusslandRussland GK Rostow am Don
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
RusslandRussland Russland 51 (119)[1]

Stand: 7. September 2015

Anna Sergejewna Sen (russisch Анна Сергеевна Сень, wiss. Transliteration Anna Sergeevna Sen' ; * 3. Dezember 1990 in Krasnodar, Sowjetunion) ist eine russische Handballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sen spielte bis 2010 beim russischen Erstligisten Kuban Krasnodar. Mit Kuban stand sie in den Spielzeiten 2008/09 und 2009/10 im Viertelfinale des EHF-Pokals. Im Sommer 2010 wechselte die Rechtshänderin zum Ligarivalen Swesda Swenigorod, bei dem sie im linken und rechten Rückraum spielte. Ein Jahr später unterzeichnete sie einen Vertrag beim russischen Verein GK Rostow am Don. In der Saison 2014/15 spielte sie beim ungarischen Erstligisten Győri ETO KC.[2] Mit Győr gewann sie 2015 den ungarischen Pokal. Anschließend kehrte sie zu GK Rostow am Don zurück.[3]

Sen absolvierte bislang 51 Partien für die russische Nationalmannschaft. Mit der russischen Juniorinnen-Nationalmannschaft wurde sie 2009 Vizeweltmeisterin.[4][5] Ein Jahr zuvor belegte Sen den 3. Platz bei den Juniorinnen-Europameisterschaften und wurde mit 48 Treffern Torschützenkönigin des Turniers.[6] Bei der Jugend-Weltmeisterschaft 2008 holte Sen sich mit der russischen Auswahl den WM-Titel.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anna Sen – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Official squads for EHF EURO 2014, abgerufen am 9. November 2014
  2. www.handball-world.com: CL-Sieger Györ rüstet weiter auf, abgerufen am 22. Mai 2014
  3. www.handball-world.com: Katrine Lunde will nach einjähriger Pause wieder voll angreifen, abgerufen am 7. September 2015
  4. NORWAY WINS GOLD AT WOMEN’S JUNIOR WCH
  5. RUS Anna Sen
  6. АННА СЕНЬ: "БРОНЗОВАЯ ДРАМА В НЕДЕЛЮ КАРНАВАЛОВ"
  7. Sika-Cup (Memento vom 20. August 2010 im Internet Archive)