Anna von Palen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anna von Palen

Anna von Palen (* 26. Mai 1875 in Perleberg; † 27. Januar 1939[1] in Berlin) war eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie debütierte 1894 als Anna Paulsen in Gardelegen. Weitere Bühnenstationen waren Bautzen, Bielefeld, Gleiwitz, Heidelberg und Riga. Seit 1912 lebte sie in Berlin. Von 1924 bis 1929 gastierte sie mehrmals in Südamerika.

Anna von Palen war ab 1915 auch eine vielbeschäftigte Darstellerin im deutschen Stummfilm. Im Fach der Salondame und später in Mütterrollen übernahm sie bedeutende Aufgaben in Filmdramen. 1920 verkörperte sie Marah Durimeh in den beiden frühen Karl-May-Filmen Auf den Trümmern des Paradieses und Die Todeskarawane. Die Schauspielerin stand bis zu ihrem Lebensende weiterhin vor der Kamera, zuletzt allerdings nur noch in kleineren Rollen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sterbedatum laut IMDb und Filmportal.de. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films gibt als Sterbedatum 29. Januar 1939 an.