Anna von Zähringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anna von Zähringen (* 1162 in Urach; † 1226) war eine Tochter Bertholds IV. und Heilwigs von Frohburg und die jüngere Schwester von Agnes von Zähringen.[1]

Anna heiratete vor 1181 Ulrich III., den Grafen von Kyburg († 1227). Aus dieser Ehe gingen drei namentlich bekannte Söhne und drei Töchter hervor:[2]

  • Werner (etwa 1180–1228), Graf von Thun ⚭ Alix (Bertha) von Lothringen (um 1200–1242)
  • Hartmann IV., Graf von Kyburg ⚭ Margherita von Savoyen
  • Ulrich von Kyburg, Bischof von Chur
  • Heilwig von Kyburg (um 1192–1260) ⚭ 1217 Albrecht IV. von Habsburg (um 1188–1239), Landgraf im Elsass
  • Mechtild von Kyburg ⚭ Rudolf VII. von Rapperswil
  • Adelheid, Gräfin von Kyburg-Dillingen ⚭ Gerhard IV., Graf von Tollenstein und Hirschberg

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://familypedia.wikia.com/wiki/Anna_von_Z%C3%A4hringen_(c1162-aft1226)
  2. http://geneall.net/de/name/67050/anna-von-zaehringen/