Anne Fletcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anne Fletcher (2008)

Anne Fletcher (* 1. Mai 1966 in Detroit, Michigan) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Regisseurin und Choreografin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fletcher nahm als Kind Tanzunterricht. Im Alter von 15 Jahren trat sie in der Show Salute to the Superstars auf, später zog sie nach Kalifornien, wo sie von Joe Tremaine unterrichtet wurde. Sie arbeitete als Choreografin und arbeitete in dieser Funktion sechs Jahre lang mit Jeff Andrews zusammen. Das Duo arbeitete unter anderem an Fernsehsendungen und Musikvideos. Fletcher war später für Adam Shankman tätig.[1]

In ihren ersten Filmrollen trat Fletcher als Tänzerin auf, darunter in Flintstones – Die Familie Feuerstein (1994), Die Maske (1994) und Tank Girl (1995). Sie entwickelte Choreografie für das Oscar-nominierte Filmdrama Boogie Nights (1997) mit Mark Wahlberg, Burt Reynolds, Julianne Moore und Heather Graham – in dem sie selbst als Tänzerin auftrat – sowie für die Komödie Lebe lieber ungewöhnlich (1997) mit Ewan McGregor und Cameron Diaz. Zu ihren späteren Arbeiten als Choreografin zählen unter anderen die Komödien Down with Love – Zum Teufel mit der Liebe! (2003) mit Renée Zellweger und Ewan McGregor, … und dann kam Polly (2004) mit Ben Stiller und Jennifer Aniston sowie Der Babynator (2005) mit Vin Diesel. Bei mittlerweile vier Filmen, zuletzt Unterwegs mit Mum (2012), führte sie Regie.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schauspielerin und Tänzerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Regisseurin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Choreografin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anne Fletcher – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografie auf ipressroom.com, abgerufen am 27. März 2008