Annoire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Annoire
Annoire (Frankreich)
Annoire
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Dole
Kanton Tavaux
Gemeindeverband Plaine Jurassienne
Koordinaten 46° 58′ N, 5° 17′ OKoordinaten: 46° 58′ N, 5° 17′ O
Höhe 177–186 m
Fläche 15,69 km2
Einwohner 379 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 39120
INSEE-Code

Mairie Annoire

Annoire ist eine französische Gemeinde mit 379 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Dole und zum Kanton Tavaux. Annoire ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté de communes de la Plaine Jurassienne.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Annoire ist die westlichste Gemeinde des Départements Jura. Sie liegt rund 22 Kilometer südwestlich der Arrondissement-Hauptstadt Dole an der Grenze zu den benachbarten Départements Saône-et-Loire und Côte-d’Or. Die Nachbargemeinden sind im Norden Saint-Loup, im Nordosten Chemin, im Südosten Petit-Noir, im Süden Fretterans (Département Saône-et-Loire), im Südwesten Lays-sur-le-Doubs (Département Saône-et-Loire), im Westen Pourlans (Département Saône-et-Loire) und im Nordwesten Bousselange (Département Côte-d’Or).

An der südlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Doubs, an der westlichen sein Nebenfluss Sablonne.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohnerzahl 524 490 426 439 401 411 405
Quelle Quellenangaben fehlen!

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Annoire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00135333 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)