Anos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anos
Anos (Frankreich)
Anos
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Kanton Pays de Morlaàs et du Montanérès
Gemeindeverband Nord Est Béarn
Koordinaten 43° 24′ N, 0° 17′ WKoordinaten: 43° 24′ N, 0° 17′ W
Höhe 199–305 m
Fläche 1,79 km2
Einwohner 187 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 104 Einw./km2
Postleitzahl 64160
INSEE-Code

Rathaus

Anos ist eine französische Gemeinde mit 187 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Pau und zum Kanton Pays de Morlaàs et du Montanérès (bis 2015: Kanton Morlaàs).

Die Bewohner werden Anosiens genannt.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anos liegt ca. 15 km nördlich von Pau im Béarn.

Umgeben wird Anos von den Nachbargemeinden:

Anos liegt im Einzugsgebiet des Flusses Adour. Der Lau bildet die westliche Grenze und durchquert den Lac d’Anos, der Luy die östliche Grenze des Gemeindegebiets.[2][3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anos wurde 1243 erstmals urkundlich erwähnt. Im 16. Jahrhundert gehörte die Siedlung zu den Dominikanern von Morlaàs.[4]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2014
Einwohner 40 44 62 120 149 193 183
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Quellen: EHESS/Cassini bis 1999,[5] INSEE ab 2009[6]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktive Arbeitsstätten nach Branchen am 31. Dezember 2014[7]
Gesamt = 18

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Route départementale 39 durchquert das Gebiet der Kommune.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pyrénées-Atlantiques Gentilé (fr) habitant.fr. Abgerufen am 12. Januar 2017.
  2. Ma commune : Anos (fr) Système d’Information sur l’Eau du Bassin Adour Garonne. Abgerufen am 12. Januar 2017.
  3. géoportail (fr) Institut national de l’information géographique et forestière. Abgerufen am 12. Januar 2017.
  4. Paul Raymond: Dictionnaire topographique du département des Basses-Pyrénées (fr) In: Dictionnaire topographique de la France. Imprimerie nationale. S. 6. 1863. Abgerufen am 12. Januar 2017.
  5. Notice Communale Anos (fr) EHESS. Abgerufen am 12. Januar 2017.
  6. Populations légales 2014 Commune d’Anos (64027) (fr) INSEE. Abgerufen am 12. Januar 2017.
  7. Caractéristiques des établissements en 2014 Commune d’Anos (64027) (fr) INSEE. Abgerufen am 12. Januar 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/www.insee.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.