Another Life (Fernsehserie, 2019)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelAnother Life
OriginaltitelAnother Life
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2019
Produktions-
unternehmen
Navy Productions,
Halfire Entertainment
Länge37–61 Minuten
Episoden10 in 1+ Staffeln (Liste)
GenreDrama, Science-Fiction
IdeeAaron Martin
MusikTrevor Morris
Erstveröffentlichung25. Juli 2019 auf Netflix
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
25. Juli 2019 auf Netflix
Besetzung
Synchronisation

Another Life ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie von Aaron Martin, die am 25. Juli 2019 beim Streaminganbieter Netflix Premiere hatte. Im Oktober 2019 verlängerte Netflix die Serie um eine zweite Staffel aus zehn Folgen.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Another Life erzählt die Geschichte einer Astronautin und einer Weltraummannschaft, die sich auf die Suche nach den Ursprüngen eines außerirdischen Artefakts machen, das auf mysteriöse Weise auf der Erde aufgetaucht ist. Während die Besatzung versucht, nach außerirdischer Intelligenz zu suchen, stoßen sie auf unerklärliche Schrecken, die das Ende ihrer Mission signalisieren könnten.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschsprachige Synchronisation entsteht nach Dialogbüchern von Horst Müller und unter der Dialogregie von Maurice Taube durch die Synchronfirma VSI Synchron in Berlin.[2]

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Darsteller Folgen Synchronsprecher[2]
Niko Breckinridge Katee Sackhoff 1.01– Katharina Spiering
Erik Wallace Justin Chatwin 1.01– Tobias Nath
William Samuel Anderson 1.01– Patrick Giese
August Catawnee Blu Hunt 1.01– Alice Bauer
Bernie Martinez A.J. Rivera 1.01– René Dawn-Claude
Sasha Harrison Jake Abel 1.01–1.10 Tim Knauer
Oliver Sokolov Alex Ozerov 1.01– Sebastian Fitzner
Javier Almanzar Alexander Eling 1.01– Sebastian Kluckert
Zayn Petrossian JayR Tinaco 1.01– Heiko Akrap
Jana Breckinridge-Wallace Lina Renna 1.01–1.04, 1.07– Kaya Luca Kruczek
Harper Glass Selma Blair 1.01–1.05, 1.07– Anja Nestler
Cas Isakovic Elizabeth Ludlow 1.02– Runa Aléon

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Darsteller Folgen Synchronsprecher[2]
Michelle Vargas Jessica Camacho 1.01–1.06 Lina Rabea Mohr
General Blair Dubois Barbara Williams 1.01–1.05, 1.08– Antje von der Ahe
Beauchamp McCarry Greg Hovanessian 1.07– Lasse Dreyer
Dr. Nani Singh Parveen Dosanjh 1.01–1.03, 1.05, 1.07, 1.10 Nora Kunzendorf
Petra Smith Chanelle Peloso 1.01–1.03
Amos Bennet Alex Rose 1.03, 1.07 Lars Cording
Hudson Louis Ozawa Changchien 1.04 Armin Schlagwein
Marcus Peterson Dion Riley 1.05, 1.07 Kevin Kasper

Gastbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Darsteller Folgen Synchronsprecher[2]
Ian Yerxa Tyler Hoechlin 1.01–1.02 Fabian Oscar Wien
Egan Harrison Martin Donovan 1.07
Azami Ouchi Leifennie 1.09

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Regie Drehbuch
1 Durch die Galaxis Across the Universe Omar Madha Aaron Martin
2 Durchs Tal der Schatten Through the Valley of Shadows Omar Madha Naledi Jackson
3 Nervenzusammenbruch Nervous Breakdown Metin Hüseyin Alex Levine
4 Schuldgefühle Guilt Trip Metin Hüseyin Amanda Fahey
5 Ein eigener Wille A Mind of its Own Mairzee Almas Romeo Candido
6 Ich glaube, wir sind jetzt alleine I Think We’re Alone Now Mairzee Almas Lauren Gosnell & Alejandro Alcoba
7 Den Traum leben Living the Dream Allan Arkush Lucie Pagé
8 Wie das Licht verloren geht How the Light Gets Lost Sheree Folkson Sean Reycraft
9 Herz und Seele Heart and Soul Sheree Folkson Jackie May
10 Hallo Hello Allan Arkush Aaron Martin
Am 25. Juli 2019 wurden alle Folgen der Staffel gleichzeitig bei Netflix veröffentlicht.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. April 2018 gab Netflix bekannt, dass die Produktion einen Serienauftrag für eine erste Staffel mit zehn Folgen gegeben hat. Die Serie wird von Aaron Martin erstellt, der als ausführender Produzent neben Noreen Halpern tätig sein wird. Am 19. Juni 2019 wurde die Premiere der Serie am 25. Juli 2019 bestätigt.

Die Dreharbeiten für die erste Staffel fanden in Vancouver, British Columbia vom 20. August bis zum 20. November 2018 statt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sasha gibt an, dass es „213 Nationen“ auf der Erde gibt, während er seine „ersten Kontaktprotokolle“ zur außerirdischen Kristallstruktur auf dem außerirdischen Mond rezitiert. Gemäß den in Artikel 1 des Montevideo-Übereinkommens von 1933 festgelegten Bedingungen gibt es ab Juli 2019 206 Nationen auf der Erde (Staffel 1 Folge 5).
  • General Blair Dubois erwähnt „Vereintes Korea“ unter den besorgten Nationen, die vertrauliche Informationen über die fremde Kristallstruktur auf der Erde erhalten wollen.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rotten Tomatoes gibt an, dass 6 % von 16 Kritikerbewertungen für die Serie positiv sind, mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,54 / 10. Metacritic berechnete eine durchschnittliche Punktzahl von 33 aus 100 basierend auf 8 Bewertungen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arthur Awanesjan: "Another Life": Staffel 2 der Netflix-Serie mit Katee Sackhoff ist bestellt. In: Filmfutter. 30. Oktober 2019, abgerufen am 30. Oktober 2019.
  2. a b c d Another Life. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 5. August 2019.