Anschlag in Charleroi am 6. August 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
siehe LD
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Polizeigebäude (2015)

Beim Anschlag in Charleroi am 6. August 2016 griff ein Mann mit einer Machete zwei Polizistinnen in der Nähe der Polizeistation der belgischen Stadt Charleroi an.

Tat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mann griff die Polizistinnen auf der Straße mit einer Machete an und fügte einer von ihnen schwere Gesichtsverletzungen zu, die andere wurde leicht verletzt. Ein anderer Polizist schoss den Mann nieder. Der Angreifer kam verletzt ins Krankenhaus und starb dort an seinen Schussverletzungen.[1]

Da der Mann „Allahu Akbar“ gerufen haben soll, wird ein Motiv aus dem Umfeld des islamistischen Terrors hinter der Tat vermutet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Belgien: Angreifer stirbt nach Machetenangriff. In: fr-online.de. 6. August 2016 (fr-online.de [abgerufen am 6. August 2016]).
  2. tagesschau.de: Mann in Belgien verletzt Polizistinnen mit Machete. In: tagesschau.de. Abgerufen am 6. August 2016.

Koordinaten: 50° 24′ 43″ N, 4° 27′ 13″ O