Ansgar Lange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ansgar Lange, 2017.jpg

Ansgar Lange (* 14. Februar 1971 in Arnsberg)[1] ist ein deutscher Journalist und CDU-Funktionär.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lange wuchs im Sauerland auf. Er studierte Politische Wissenschaft, Geschichte und Germanistik in Bonn mit dem Abschluss Magister Artium.[2] Während des Studiums war er freier Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Schloss Eichholz.[3] Später schrieb er für verschiedene Printmedien, war fünf Jahre in einer PR-Agentur tätig und einige Zeit Pressesprecher bei der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal.[3] Er war Chefredakteur der Zeitschrift Criticón[4], die 2005 in Neue Nachricht umbenannt wurde. Er schreibt für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften,[3] darunter das PT-Magazin, die Junge Freiheit, die Huffington Post sowie in den Blogs eigentümlich frei, Die Freie Welt, Compact und Die Neue Ordnung[5] zu kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Themen. Weiter ist er journalistisch für die österreichische Wochenzeitung "Die Furche ", das Meinungs- und Debattenmagazin "The European[6]" sowie die Tagespost[7] tätig.

Lange ist katholisch und seit 2009 Fraktionsgeschäftsführer der CDU im Rat der Stadt Remscheid.[8][1]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schlüsselbegriff: Mittelstand. Motor der Modernisierung oder Schattendasein im Glanz der Großen. In: Christian Sebastian Moder, Peter Danich, Dietmar Halper (Hrsg.): Schlüsselbegriffe der Demokratie, Böhlau Verlag, 2008, ISBN 978-3-205-78198-1, S. 199–132.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Lothar Kaiser: CDU-Fraktion hat seit heute einen neuen Geschäftsführer. waterboelles.de, 18. September 2009.
  2. Technische Universität Chemnitz, Professur Politische Theorie und Ideengeschichte: Autorenverzeichnis (Memento vom 23. September 2015 im Internet Archive).
  3. a b c Autorenbiographie zu Ansgar Lange in: Christian Sebastian Moder, Peter Danich, Dietmar Halper (Hrsg.): Schlüsselbegriffe der Demokratie, Böhlau Verlag, 2008, ISBN 978-3-205-78198-1, S. 310.
  4. Die Politische Meinung (PDF; 121 kB), (10/2004) 419, Konrad-Adenauer-Stiftung.
  5. Autorenliste von Die Neue Ordnung
  6. Ansgar Lange. In: TheEuropean. 23. Januar 2018 (theeuropean.de [abgerufen am 7. Februar 2018]).
  7. Die Tagespost: Entchristlichung schreitet weiter fort. In: die-tagespost.de. 15. Dezember 2017 (die-tagespost.de [abgerufen am 7. Februar 2018]).
  8. Geschäftsstelle der Fraktion. Abgerufen am 15. September 2015.