Anssi Salmela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FinnlandFinnland  Anssi Salmela Eishockeyspieler
Anssi Salmela
Geburtsdatum 13. August 1984
Geburtsort Nokia, Finnland
Größe 185 cm
Gewicht 87 kg
Position Verteidiger
Nummer #25
Schusshand Links
Karrierestationen
2003–2005 Tappara Tampere
2005–2007 Pelicans Lahti
2007–2008 Tappara Tampere
2008–2009 New Jersey Devils
2009–2010 Atlanta Thrashers
2010–2011 New Jersey Devils
2011–2013 HK Awangard Omsk
2013 MODO Hockey
2013–2014 HV71
2014–2015 Färjestad BK
2015–2016 Brynäs IF
2016 Kunlun Red Star
2016–2017 Linköpings HC
2017–2018 Dinamo Riga
seit 2018 EHC Biel

Anssi Salmela (* 13. August 1984 in Nokia) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2018 beim EHC Biel in der National League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anssi Salmela begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner finnischen Heimat bei Tappara Tampere, für das er von 2003 bis 2005 in der SM-liiga spielte. Zu Beginn der Saison 2005/06 wurde der Verteidiger an deren Ligarivalen Pelicans Lahti abgegeben, für den er die folgenden beiden Spielzeiten aktiv war, ehe er in der Saison 2007/08 erneut für Tampere spielte, mit denen er in diesem Jahr die Bronzemedaille in der SM-liiga gewann.

Anssi Salmela (links) im Trikot der New Jersey Devils

Vor der Saison 2008/09 erhielt Salmela einen Einjahres-Vertrag bei den New Jersey Devils, für deren NHL-Team und deren Farmteam aus der American Hockey League, die Lowell Devils. Sein Debüt in der National Hockey League für New Jersey gab der Verteidiger am 10. Oktober 2008 im ersten Saisonspiel beim 2:1-Sieg gegen die New York Islanders.[1]

Am 2. März 2009 wurde Salmela im Tausch für den Schweden Niclas Hävelid zu den Atlanta Thrashers transferiert[2], für die er am 16. März 2009 in seinem erst zweiten Spiel für Atlanta sein erstes Tor in der NHL erzielte.[3] Am 4. Februar 2010 kehrte Salmela zu den New Jersey Devils zurück, als ihn die Thrashers zusammen mit Ilja Kowaltschuk gegen Johnny Oduya, Nicklas Bergfors, Patrice Cormier und einen Draftpick für die erste Runde des NHL Entry Draft 2010 eintauschten.[4]

Am 15. Juli 2011 unterzeichnete Salmela einen Kontrakt für zwei Jahre beim HK Awangard Omsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga. Nach Ablauf dieses Vertrages wechselte er innerhalb der KHL zum HK Donbass Donezk, wurde aber kurz vor Saisonstart im September 2013 fristlos entlassen. Ende des gleichen Monats erhielt er einen Kurzzeitvertrag bei MODO Hockey, für den er acht Spiele absolvierte, ehe er zum HV71 wechselte. In der Saison 2014/15 spielte der Finne für Färjestad BK, bevor er sich im Sommer 2015 dem Ligakonkurrenten Brynäs IF anschloss.

Von Schweden ging es weiter nach China: Salmela begann die Saison 2016/17 bei Kunlun Red Star und gehörte zum Premierenkader des chinesischen Vereins in dessen erster KHL-Spielzeit. Im November 2016 trennte man sich „in beiderseitigem Einvernehmen“.[5] Anschließend stand er beim Linköpings HC in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag.

Ab September 2017 stand er bei Dinamo Riga in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag und war dort der beste Verteidiger im Team, ehe er im Juni 2018 vom EHC Biel verpflichtet wurde.[6]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Finnland nahm Salmela an der Junioren-Weltmeisterschaft 2004 und der A-Weltmeisterschaft 2008 sowie 2009 teil. Bei den ersten beiden Turnieren gewann er mit seiner Mannschaft die Bronzemedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Tappara SM-liiga 10 0 0 0 2 3 0 0 0 2
2004/05 Tappara SM-liiga 48 1 5 6 49 8 0 0 0 0
2005/06 Tappara SM-liiga 8 0 1 1 0
2005/06 Pelicans SM-liiga 48 8 8 16 59
2006/07 Pelicans SM-liiga 56 11 12 23 58 6 1 1 2 4
2007/08 Tappara SM-liiga 56 16 16 32 40 11 0 6 6 14
2008/09 New Jersey Devils NHL 17 0 3 3 6
2008/09 Lowell Devils AHL 38 8 16 24 41
2008/09 Chicago Wolves AHL 2 0 0 0 0
2008/09 Atlanta Thrashers NHL 9 1 2 3 2
2009/10 Atlanta Thrashers NHL 29 1 4 5 22
2009/10 New Jersey Devils NHL 9 1 2 3 0
2010/11 New Jersey Devils NHL 48 1 6 7 14
2010/11 Albany Devils AHL 2 0 0 0 0
2011/12 HK Awangard Omsk KHL 22 6 4 10 14 21 1 3 4 16
2012/13 HK Awangard Omsk KHL 37 2 12 14 37 11 0 1 1 0
2013/14 MODO Hockey SHL 8 2 4 6 20
2013/14 HV71 SHL 36 7 14 21 64 5 1 1 2 2
2014/15 Färjestad BK SHL 42 6 17 23 28 3 1 2 3 4
2015/16 Brynäs IF SHL 24 4 1 15 47 3 0 1 1 4
2016/17 Kunlun Red Star KHL 10 3 2 5 8
2016/17 Linköpings HC SHL 32 4 14 18 28 6 0 2 2 2
2017/18 Dinamo Riga KHL 33 5 12 17 18
2018/19 EHC Biel NL 49 10 11 21 28 12 0 5 5 6
2019/20 EHC Biel NL
SM-liiga gesamt 226 36 42 78 208 28 1 7 8 20
NHL gesamt 112 4 17 21 44
KHL gesamt 102 16 30 46 77 32 1 4 5 16
SHL gesamt 142 23 60 83 187 17 2 6 8 12
KHL gesamt 49 10 11 21 28 12 0 5 5 6

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2004 Finnland U20-WM 7 1 2 3 6
2008 Finnland WM 8 0 0 0 37
2009 Finnland WM 7 1 0 1 2
2011 Finnland WM 9 1 2 3 4
Junioren gesamt 7 1 2 3 6
Herren gesamt 24 2 2 4 43

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brodeur stops penalty shot, saves Devils in season opener. cbssportsline.com, 10. Oktober 2008, abgerufen am 3. März 2009.
  2. Devils acquire veteran defender Hävelid. cbcsports.ca, 2. März 2009, abgerufen am 3. März 2009.
  3. Lehtonen saves career-high 49 shots in Thrashers' sixth straight win. cbssports.com, 16. März 2009, abgerufen am 18. März 2009.
  4. Thrashers ship Kovalchuk to Devils for players, 1st rounder. The Sports Network, 4. Februar 2010, abgerufen am 5. Februar 2010.
  5. Энлунд переезжает в Китай и другие трансферы 14-15 ноября. (khl.ru [abgerufen am 15. November 2016]).
  6. Der EHC Biel verpflichtet Anssi Salmela. In: bielertagblatt.ch. 6. Juni 2018, abgerufen am 6. Juni 2018.