António da Conceição Silva Oliveira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toni
Spielerinformationen
Name António da Conceição Silva Oliveira
Geburtstag 6. Dezember 1961
Geburtsort MaximinosPortugal
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1980–1981 Sporting Braga
1981–1982 GD Riopele
1982–1985 FC Vizela
1985–1989 Sporting Braga
1989–1991 FC Porto
Stationen als Trainer
Jahre Station
2002–2003 Sporting Braga (Co-Trainer)
2003–2004 Naval 1° de Maio
2005–2006 CF Estrela Amadora
2006 Vitória Setúbal
2007–2008 CD Trofense
2009 CFR Cluj
2009–2010 Belenenses Lissabon
2010–2011 FC Brașov
2012 Astra Ploiești
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

António da Conceição Silva Oliveira, genannt Toni, (* 6. Dezember 1961 in Maximinos) ist ein ehemaliger portugiesischer Fußballspieler und derzeitiger -trainer.

Karriere als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Toni begann seine Karriere 1980 bei Sporting Braga. Nach einer Saison wechselte er zu GD Riopele. 1982 wechselte er zum FC Vizela. 1985 wechselte er wieder zu Sporting Braga, wo er auch schon 5 Jahre zuvor spielte. Zur Saison 1989/90 wechselte er zum FC Porto. Nach 2 Saisonen beendete er seine Karriere.

Karriere als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002 bekam Toni den Co-Trainer-Posten bei Sporting Braga. Nach einer Saison bei Braga wechselte er den Verein und wurde Cheftrainer bei Naval 1° de Maio. Nach einer Saison wurde er entlassen. 2005 wurde er Trainer bei CF Estrela Amadora, die zu der Zeit in der SuperLiga spielten. Er beendete die Saison auf dem 9. Platz. Zur Saison 2006/07 wechselte er den Verein und trainierte fortan Vitória Setúbal. Nach 4 Monaten wurde er aufgrund von Erfolglosigkeit entlassen. 2007 wurde er von CD Trofense verpflichtet. In seiner 1. Saison mit Trofense stieg er in die Liga Sagres auf. Nachdem er die ersten 3 Spiele in der Liga Sagres verlor wurde er entlassen. Am 5. April 2009 unterschrieb er einen Vertrag (bis 2011) bei CFR Cluj. Gleich in seiner 1. Saison gewann er mit CFR den Cupa României. Am 14. November 2009 wurde das Vertragsverhältnis mit dem Verein, der zu diesem Zeitpunkt Spitzenreiter der Liga 1 war, aufgelöst.[1] Im Dezember 2010 wurde er Cheftrainer von FC Brașov.[2] Weil sich Ioan Neculaie, der Mäzen des Vereins, nach einer enttäuschenden Rückrunde 2010/11 weigerte, einige von Tonis Wunschspielern zu verpflichten, trat dieser am 14. Juli 2011 zurück und wurde durch den bisherigen Co-Trainer Daniel Isăilă ersetzt.[3] Am 6. Januar 2012 wurde Toni von Astra Ploiești als Nachfolger des entlassenen Tibor Selymes vorgestellt,[4] doch trennte sich der Verein nach schwachen Ergebnissen in den ersten fünf Meisterschaftsspielen am 26. März 2012 bereits wieder von ihm.[5]

Erfolge/Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mulţumim, Antonio Conceicao!
  2. ProSport vom 18. Dezember 2010, abgerufen am 26. Juli 2011 (rumänisch)
  3. Conceição și-a reziliat contractul cu FC Brașov, abgerufen am 26. Juli 2011 (rumänisch)
  4. Gazeta Sporturilor vom 6. Januar 2012, abgerufen am 24. Januar 2012 (rumänisch)
  5. ProSport vom 26. März 2012, abgerufen am 20, April 2012 (rumänisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Toni in der Datenbank von weltfussball.de
  • Toni in der Datenbank von fussballdaten.de