Antal van der Duim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Antal van der Duim Tennisspieler
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag: 16. September 1987
Größe: 185 cm
Gewicht: 80 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Eddy Bank
Preisgeld: 203.528 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 214 (31. Oktober 2016)
Aktuelle Platzierung: 898
Doppel
Karrierebilanz: 0:3
Höchste Platzierung: 149 (20. April 2015)
Aktuelle Platzierung: 1142
Letzte Aktualisierung der Infobox:
17. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Antal van der Duim (* 16. September 1987 in Heerenveen) ist ein niederländischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antal van der Duim spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er feierte bislang vier Einzel- und 20 Doppeltitel auf der Future Tour. Auf der Challenger Tour gewann er bis jetzt neun Doppelturniere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (10)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 5. August 2007 RusslandRussland Saransk Sand NiederlandeNiederlande Boy Westerhof KasachstanKasachstan Alexei Kedrjuk
ItalienItalien Uros Vico
2:6, 7:63, [11:9]
2. 26. August 2007 ItalienItalien Manerbio Sand NiederlandeNiederlande Boy Westerhof PortugalPortugal Frederico Gil
SpanienSpanien Alberto Martín
7:64, 3:6, [10:8]
3. 11. September 2011 NiederlandeNiederlande Alphen aan den Rijn (1) Sand NiederlandeNiederlande Thiemo de Bakker NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop
NiederlandeNiederlande Igor Sijsling
6:4, 6:74, [10:6]
4. 15. Juli 2012 NiederlandeNiederlande Scheveningen (1) Sand NiederlandeNiederlande Boy Westerhof AustralienAustralien Rameez Junaid
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
6:4, 5:7, [10:7]
5. 14. Juli 2013 NiederlandeNiederlande Scheveningen (2) Sand NiederlandeNiederlande Boy Westerhof DeutschlandDeutschland Gero Kretschmer
DeutschlandDeutschland Alexander Satschko
6:3, 6:3
6. 8. September 2013 NiederlandeNiederlande Alphen aan den Rijn (2) Sand NiederlandeNiederlande Boy Westerhof DeutschlandDeutschland Simon Greul
NiederlandeNiederlande Wesley Koolhof
4:6, 6:3, [12:10]
7. 6. September 2014 NiederlandeNiederlande Alphen aan den Rijn (3) Sand NiederlandeNiederlande Boy Westerhof SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo
ItalienItalien Matteo Viola
6:3, 6:1
8. 12. September 2014 SpanienSpanien Sevilla Sand NiederlandeNiederlande Boy Westerhof IrlandIrland James Cluskey
NiederlandeNiederlande Jesse Huta Galung
7:63, 6:4
9. 5. April 2015 FrankreichFrankreich Le Gosier (1) Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Cerretani NiederlandeNiederlande Wesley Koolhof
NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop
6:1, 6:3
10. 10. April 2016 FrankreichFrankreich Le Gosier (2) Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Cerretani Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin Krajicek
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mitchell Krueger
6:2, 5:7, [10:8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]