Anthony Randolph

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Anthony Randolph
Anthony Randolph
Spielerinformationen
Voller Name Anthony Erwin Randolph, Jr.
Geburtstag 15. Juli 1989
Geburtsort Würzburg, Deutschland
Größe 211 cm
Position Power Forward /
Small Forward
College LSU
NBA Draft 2008, 14. Pick, Golden State Warriors
Vereinsinformationen
Verein Real Madrid
Liga Liga ACB
Vereine als Aktiver
2008–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Golden State Warriors
2010–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
2011–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minnesota Timberwolves
2012–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
2014–2016 RusslandRussland Lokomotive Kuban
Seit 0 2016 SpanienSpanien Real Madrid
Nationalmannschaft
2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2017 SlowenienSlowenien Slowenien
4 Spiele
9 Spiele

Anthony Erwin Randolph Jr. (* 15. Juli 1989 in Würzburg, Deutschland) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler mit slowenischer Staatsangehörigkeit, der beim spanischen Verein Real Madrid auf der Position des Power Forward spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randolph wurde als Sohn von in Deutschland stationierten amerikanischen Soldaten in Würzburg geboren. Nach einem Jahr zog seine Familie nach Kalifornien in die Vereinigten Staaten zurück. Nach seiner Highschool-Karriere in Dallas spielte er ein Jahr Collegebasketball an der Louisiana State University. Beim NBA-Draft 2008 wurde er von den Golden State Warriors an 14. Stelle ausgewählt. Er war während der Saison 2008/09 der jüngste Spieler der NBA. Er spielte eine überzeugende Rookiesaison und erzielte 7,9 Punkte und 5,8 Rebounds in 63 Spielen bei 22 Spielen als Starter. Im Jahr darauf verbesserte er sich auf 11,6 Punkte, 6,3 Rebounds und 1,5 Blocks pro Spiel, absolvierte jedoch aufgrund einer Verletzung nur 33 Spiele.

Im Sommer 2010 wurde er mit Kelenna Azubuike und Ronny Turiaf für David Lee zu den New York Knicks getauscht. Bei den Knicks blieb er nur ein halbes Jahr, ehe er in einem Carmelo Anthony-Transfer zu den Minnesota Timberwolves geschickt wurde.[1] Bei diesen blieb er jedoch nur bis Sommer, ehe er bei den Denver Nuggets einen neuen Vertrag unterschrieb.[2] Bei den Nuggets konnte er jedoch nie die in ihn gesteckten Erwartungen erfüllen. Er brachte es in zwei Jahren auf 82 Einsätze und erzielte dabei 4,3 Punkte und 2,6 Rebounds im Schnitt. Am 26. Juni 2014 wurde er zunächst zu den Chicago Bulls geschickt und wenige Tage später an die Orlando Magic weitergereicht. Kurz danach wurde er von den Magic entlassen.[3]

Am 18. August 2014 unterschrieb Randolph einen Vertrag beim russischen Klub Lokomotive Kuban.[4] Dort stieg er an der Seite seines Landsmannes Malcolm Delaney zu einem tragenden Spieler auf und führte seine Mannschaft in der Saison 2015/16 überraschend bis ins Final-Four der ULEB Euroleague. Er selbst brachte es im internationalen Bewerb auf durchschnittlich 14,5 Punkte und 6 Rebounds pro Spiel. Nach zwei Jahren in Russland wechselte Randolph im Juli 2016 in die spanische Liga ACB, zu Real Madrid.

Randolph steht seit Juni 2017 im Kader der Nationalmannschaft Sloweniens. Mit dieser gewann er die Basketball-Europameisterschaft 2017.

Erfolge und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anthony Randolph – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolves Acquire Anthony Randolph
  2. Denver Nuggets sign free-agent F Anthony Randolph
  3. Magic waive Anthony Randolph
  4. Lokomotiv Kuban adds big man Randolph