Anthony Tyson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anthony Tyson (auch J. Anthony Tyson oder John Anthony Tyson) (* 1940) ist ein US-amerikanischer Physiker.

Tyson erhielt den Ph. D. an der University of Wisconsin im Jahre 1967. Anschließend war er von 1969 bis 1985 Mitglied im Technical Staff bei den AT&T Bell Laboratories. 1985 wurde er Distinguished Member Technical Staff (Position für erfahrene Ingenieure in US-amerikanischen Großunternehmen) bei den Bell Laboratories bis 2003 und ist seitdem Professor an der University of California, Davis. Er ist ferner Direktor des Large Synoptic Survey Telescope.

Seine Forschungsschwerpunkte sind Kosmologie, Dunkle Materie, Dunkle Energie, beobachtende optische Astronomie, experimentelle Gravitationsphysik und neue Instrumente.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]