Antiochos VI.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Münze des Antiochos VI.

Antiochos VI. Dionysos (* um 148; † ca. 142 v. Chr.) war König des Seleukidenreichs. Er war der Sohn Alexanders I. Balas und Kleopatra Theas, der Tochter Ptolemaios’ VI.

Tatsächlich trat Antiochos VI. die Regierung nicht an. Er wurde vermutlich bereits 144 v. Chr. vom in Opposition zu Demetrios II. Nikator stehenden General Diodotos Tryphon zum Thronerben bestimmt.[1] Um ca. 142/1 v. Chr. starb er.[2] Während einige antike Autoren beschreiben, dass er bei einer Operation ums Leben gekommen sei[3], bezichtigen andere Diodotos Tryphon als Mörder des jungen Königs.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Ersten Münzen des Antiochos VI. sind auf das Jahr 144 v. Chr. datiert, vgl.: Arthur Houghton: The Revolt of Tryphon and the accession of Antiochos VI at Apamea. In: Schweizerische Numismatische Rundschau. Bd. 71, 1992, ISSN 0035-4163, S. 119–141, doi:10.5169/seals-175333.
  2. Die letzten Münzen des Antiochos VI. sind in das Jahr 142/1 v. Chr. datiert. Siehe: Arthur Houghton, Catharine Lorber: Seleucid coins. A comprehensive catalogue. Teil 2: Arthur Houghton, Catherine Lorber, Oliver Hoover: Seleucus IV through Antiochus XIII. Band 2: Appendices, indices, and plates. American Numismatic Society u. a., New York NY 2008, ISBN 978-0-9802387-1-6, Nr. 2020;2022.3; 2026.
  3. Flavius Josephus, Jüdische Altertümer 13, 218; Titus Livius, periochae 55.
  4. 1. Buch der Makkabäer 13, 31; Diodor 33, 28; Appian, Syriaca 68, 357; Marcus Iunianus Iustinus 36, 1, 7.; Orosius 5, 4, 18.
VorgängerAmtNachfolger
Demetrios II.König des Seleukidenreiches
144–142 v. Chr.
Diodotos Tryphon