Antoine Berman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antoine Berman (* 24. Juni 1942 in Argenton-sur-Creuse; † 22. November 1991 in Paris) war ein französischer Literaturkritiker, Philosoph und Translationswissenschaftler.

Obwohl er nur wenige Werke veröffentlicht hat, wird er als sehr wichtig im Feld der Übersetzungswissenschaft betrachtet, insbesondere im spanischsprachigen Raum.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L’épreuve de l’étranger. Culture et traduction dans l’Allemagne romantique: Herder, Goethe, Schlegel, Novalis, Humboldt, Schleiermacher, Hölderlin. Gallimard, Essais, 1984 (rééd.: coll. Tel).[2]
  • Pour une critique des traductions. John Donne (Œuvre posthume). Gallimard, Bibliothèque des idées, 1995
  • La traduction et la lettre ou l’auberge du lointain. Seuil, 1999.
  • L’âge de la traduction. «La tâche du traducteur» de Walter Benjamin, un commentaire. Presses universitaires de Vincennes, 2008.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel über Berman, Universidad de Antioquía, Kolumbien.
  2. Rezension auf erudit.org, französisch