Antoine Clamaran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antoine Clamaran, 2007
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Gold
  CH 67 22.03.2009 (8 Wo.) [1]
  FR 20 31.01.2009 (26 Wo.) [2]
Live Your Dreams (feat. Soraya)
  FR 11 11.09.2010 (20 Wo.) [2]
[1] [2]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter

Antoine Clamaran (* 8. November 1964 in Neuilly-sur-Seine, Frankreich) ist ein französischer House-Produzent und DJ.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den frühen 1990er-Jahren spielte Clamaran beim Pariser Radiosender Maximum FM. Später folgten Engagements als DJ in zahlreichen Clubs, unter anderem als Resident DJ im Pariser Club Palace.

Ab Mitte der 1990er-Jahre folgten erste Singles und EPs unter verschiedenen Projektnamen wie 400 Hz, D-Plac, Disco Platino oder O Mega, die oft in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Laurent Pautrat entstanden. Mehrere Veröffentlichungen stiegen in die französischen Charts ein.

Sein Debütalbum Release Yourself wurde 2002 auf Universal Records veröffentlicht.

Diskographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002: Antoine Clamaran - Release Yourself (Universal Records)
  • 2003: Antoine Clamaran - Congos Tools Vol. 1 (Congos Records)
  • 2007: Antoine Clamaran – The Best Of (Sony Music Entertainment)
  • 2008: Antoine Clamaran - Inside (Dos Or Die)
  • 2009: Antoine Clamaran - Spotlight (Sony Music Entertainment)

Singles und EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: O Mega feat. Adrian Johnson - Come Into The Party (Polydor)
  • 1995: D-Plac - Acif / Ottou (Blaise Record)
  • 1995: 400 Hz - I've Got The Music In Me (North Records)
  • 1995: D-Plac - A Cif (Dance Pool)
  • 1997: 400 Hz - Don't You (Urban)
  • 1997: Enchain - Weeping Cottonfields (North Records)
  • 1998: Bubble Gum - Be Happy (Frisbeat Records)
  • 1998: Bubble Gum - Look That (Scorpio Music)
  • 1999: Antoine Clamaran Presents The Night - Energy (Velvet Music)
  • 1998: O Mega - Peace & Harmony (Hot Tracks)
  • 1998: O Mega - Dreaming Of A Better World (Atoll Music)
  • 1999: O Mega - The Mission (Hot Tracks)
  • 2000: Kolor - Landscape Wind (Basic Traxx Recordings)
  • 2000: Vibration Inc. - Dr. Drum (Basic Traxx Recordings)
  • 2000: Vibration Inc. - Loop of Drum (Basic Traxx Recordings)
  • 2001: Antoine Clamaran - Sensation (Filtered Records)
  • 2002: Antoine Clamaran feat. Lulu Hughes - Release Yourself (Ambassade Records)
  • 2003: Antoine Clamaran - Let's All Chant (Discoball)
  • 2005: Antoine Clamaran - Let's Get Together (Discoball)
  • 2005: Disco Platino - The Summer (Update Records)
  • 2008: Antoine Clamaran - One Week In Colombia (Congos Records)
  • 2009: Antoine Clamaran - Gold (Clap Production)
  • 2010: Antoine Clamaran feat. Soraya - Live Your Dreams (Sony Music Entertainment)
  • 2011: Antoine Clamaran feat. Soraya - Stick Shift
  • 2011: Antoine Clamaran feat. David Esse & Lulu Hugues - Deeper Love
  • 2012: Antoine Clamaran feat Soraya & Vince M - Feeling You
  • 2014: Antoine Clamaran - Breaking Into My Heart

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Antoine Clamaran in der Schweizer Hitparade
  2. a b c Antoine Clamaran in den französischen Charts