Anton Hickel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Porträt der Prinzessin de Lamballe (Hausdame Marie Antoinettes), 1788, Liechtenstein Museum, Wien

Karl Anton Hickel (* 1745 in Böhmisch-Leipa; † 30. Oktober 1798 in Hamburg) war ein deutsch-böhmischer Maler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hickel wurde in Böhmisch-Leipa geboren und studierte an der Akademie in Wien. Ab 1779 unternahm der Maler Studienreisen durch ganz Europa. In München hielt er sich längere Zeit auf und porträtierte den Kurfürsten Carl Theodor. Er reiste auch nach Süddeutschland und in die Schweiz, anschließend nach Mannheim und Mainz. Er wurde Hofmaler Kaiser Josephs II. 1786 malte er auch dessen Schwester Marie Antoinette. Er verstarb in Hamburg.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke von der Hand des Anton Hickel befinden sich u. a. im Historischen Museum in Bern, im Schloss Oberhofen in Oberhofen am Thunersee und im Schloss Jegenstorf (beide Schlösser im Kanton Bern).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. auf der Webpräsenz des Lichtenstein-Museums@1@2Vorlage:Toter Link/liechtensteinmuseum.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. online
  3. auf der Webpräsenz des Belvederes, Wien (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/digital.belvedere.at

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anton Hickel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien