Anton Wladimirowitsch Slepyschew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Anton Slepyschew Eishockeyspieler
Anton Slepyschew
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. Mai 1994
Geburtsort Pensa, Russland
Größe 185 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #47
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2011, 1. Runde, 1. Position
Metallurg Nowokusnezk
NHL Entry Draft 2013, 3. Runde, 88. Position
Edmonton Oilers
Spielerkarriere
bis 2011 Disel Pensa
2011–2012 Metallurg Nowokusnezk
2012–2015 Salawat Julajew Ufa
seit 2015 Edmonton Oilers

Anton Wladimirowitsch Slepyschew (russisch Антон Владимирович Слепышев; englische Transkription: Anton Slepyshev; * 13. Mai 1994 in Pensa) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2015 bei den Edmonton Oilers in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Anton Slepyschew begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Disel Pensa, in der er bis 2011 aktiv war. Anschließend wurde der Flügelspieler im KHL Junior Draft 2011 als Gesamterster von Metallurg Nowokusnezk ausgewählt. Bei der Profimannschaft von Metallurg Nowokusnezk konnte er sich in der Saison 2011/12 auf Anhieb einen Stammplatz in der Kontinentalen Hockey-Liga erspielen. Auch in der folgenden Spielzeit konnte er an diese Leistungen anknüpfen, so dass er andere KHL-Klubs auf sich aufmerksam machte. Da Metallurg zu diesem Zeitpunkt in finanziellen Nöten war, wurde Slepyschew Anfang Dezember 2012 gegen Zahlung einer Kompensation an Salawat Julajew Ufa abgegeben.[1]

In Ufa blieb Slepyschew knapp zweieinhalb Jahre, ehe er im Mai 2015 einen auf drei Jahre befristeten Einstiegsvertrag bei den Edmonton Oilers aus der National Hockey League unterschrieb. Die Oilers hatten ihn zwei Jahre zuvor im NHL Entry Draft 2013 an 88. Position ausgewählt.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Slepyschew an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2011 teil, bei der er mit seiner Mannschaft die Bronzemedaille gewann. Er selbst erzielte im Turnierverlauf in sieben Spielen drei Tore und eine Vorlage und wurde zu einem der drei besten Spieler seiner Mannschaft gewählt. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2013 gewann er mit der U20-Auswahl seines Heimatlandes eine weitere Bronzemedaille.

Im Senioren-Bereich debütierte er für die russische Nationalmannschaft bei der Euro Hockey Tour 2014/15.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. championat.com, „Салават Юлаев“ выкупил у „Кузни“ Слепышева, 27. Dezember 2012, abgerufen am 19. Dezember 2013