Antoni Długosz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weihbischof Anton Józef Długosz

Anton Józef Długosz (* 18. April 1941 in Tschenstochau, Generalgouvernement) ist ein römisch-katholischer Geistlicher und emeritierter Weihbischof in Tschenstochau.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anton Józef Długosz empfing am 20. Juni 1965 durch Bischof Stefan Bareła das Sakrament der Priesterweihe für das Bistum Tschenstochau.

Am 18. Dezember 1993 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Titularbischof von Aggar und zum Weihbischof in Tschenstochau. Die Bischofsweihe spendete ihm Johannes Paul II. am 6. Januar 1994 im Petersdom; Mitkonsekratoren waren die Kurienerzbischöfe Giovanni Battista Re und Josip Uhač. Anton Józef Długosz war zudem Generalvikar des Erzbistums Tschenstochau.

Papst Franziskus nahm am 7. Mai 2016 seinen altersbedingten Rücktritt an.[1]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Antoni Długosz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Antoni Długosz – Zitate (polnisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rinuncia dell’Ausiliare di Częstochowa (Polonia). In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 7. Mai 2016, abgerufen am 7. Mai 2016 (italienisch).