Antonio Barragán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antonio Barragán
Antonio Barragán.jpg
Personalia
Name Antonio Barragán Fernández
Geburtstag 12. Juni 1987
Geburtsort PontedeumeSpanien
Größe 183 cm
Position Rechter Außenverteidiger
Junioren
Jahre Station
2004–2005 FC Sevilla
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 FC Liverpool 0 (0)
2006–2009 Deportivo La Coruña 26 (2)
2009–2011 Real Valladolid 41 (0)
2011–2016 FC Valencia 110 (1)
2016–2017 FC Middlesbrough 26 (0)
2017– Betis Sevilla 20 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2005 Spanien U-17 4 (0)
2005–2006 Spanien U-19 11 (0)
2007 Spanien U-20 5 (0)
2007 Spanien U-21 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 24. Februar 2018

Antonio Barragán Fernández (* 12. Juni 1987 in Pontedeume) ist ein spanischer Fußballspieler.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gebürtige Galicier Antonio Barragán spielte zunächst für die Zweitvertretung des FC Sevilla. Dort gehörte er im Alter von 17 Jahren bereits der Stammelf der Sevillanos an. Da es in der Premier League immer beliebter wird junge ausländische Talente schon früh zu verpflichten, um etwaige hohe Ablösesummen zu sparen, wurde er bereits mit 18 nach England zum FC Liverpool geholt.

In seiner einzigen Saison bei den Nordengländern, in der er fast ausschließlich im Reserve-Team aufgestellt wurde, wurde er in einem UEFA Champions League-Qualifikationsspiel für seinen Landsmann Fernando Morientes eingewechselt und somit zum jüngsten Ausländer in der Vereinsgeschichte, der in einem offiziellen Spiel für die erste Mannschaft antrat. Sein großer Traum von einem Stammplatz bei den Reds erfüllte sich nicht.

Für £680,000 wurde Antonio Barragán im Sommer 2006 an Deportivo La Coruña verkauft. In den folgenden zwei bis drei Jahren kann der FC Liverpool den Spieler bei einer Zahlung von £475,000 zurückkaufen.

Nachdem er in der Saison 2008/09 bei La Coruña nicht mehr zum Einsatz kam, wechselte er im Sommer 2009 zu Real Valladolid, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieb. Er blieb seinem Verein auch nach dessen Abstieg in die Segunda División im Jahr 2010 treu. Nach dem verpassten Wiederaufstieg in der Saison 2010/11 wechselte Barragán 2011 zurück in die Primera División und schloss sich dem FC Valencia an.

Nach 5 Jahren beim FC Valencia ging Barragán nach England zum FC Middlesbrough, wo er ein Jahr blieb und im Sommer 2017 erneut nach Spanien, diesmal zu Betis Sevilla, wechselte. Der Transfer war zunächst nur als einjährige Leihe gedacht, Betis zog jedoch die Kaufoption, was den Rechtsverteidiger über Juni 2018 hinaus an Real Betis bindet.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sowohl für die spanische U-21, als auch für die Auswahl Galiciens ist er angetreten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]