Antonio Caccia der Ältere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antonio Caccia der Ältere (* 22. Januar 1806 in Morcote; † 27. August 1875 in Como) war ein Schweizer Schriftsteller italienischer Sprache. Er war der Onkel von Antonio Caccia dem Jüngeren.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Un viaggio in Grecia, Costantinopoli, ad Odessa e nella Crimea nel 1839, Reisebericht, 1840
  • La Russia, Reisebericht, 1848
  • L'Impero Celeste, Reisebericht, 1858
  • Il castello di Morcote o dispotismo e libertà, historischer Roman, 1861
  • Napoleone III, historisch-politisches Gedicht, 1872

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]