Antonius M. J. M. Herman van de Spijker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antonius M. J. M. Herman van de Spijker OFMCap (* 1936 in Best; vollständig: Antonius Martinus Joseph Maria Herman van de Spijker, oft: Herman van de Spijker oder A. M. J. M. Herman van de Spijker) ist ein niederländischer Theologe.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herman van de Spijker trat nach der Schulausbildung in den Kapuzinerorden ein und wurde am 30. Juli 1962 zum Priester geweiht.[1] Er promovierte an der Universität Fribourg und habilitierte sich 1992 an der Universität Würzburg mit der Arbeit Narzisstische Kompetenz – Selbstliebe – Nächstenliebe. Inzwischen ist er emeritiert. Nebenamtlich ist er Bibliothekar der Centrale Capucijnen-Bibliotheck Nederland.[2]

Er hat unter anderem mehrere Werke zu den Themen Theologie sowie zur Homosexualität geschrieben. Im deutschen Sprachraum wurde er vor allem durch seine 1968 erschienene Arbeit Die gleichgeschlechtliche Zuneigung: Homotropie: Homosexualität, Homoerotik, Homophilie und die katholische Moraltheologie bekannt, eine ermutigende, ausführliche Auseinandersetzung mit dem Themenbereich. Darin führte er zum schon 1946 vorgeschlagenen, aber nie in Gebrauch gekommenen Adjektiv homotrop[3] das bis heute selten gebrauchte Substantiv Homotropie ein, welches für ihn die „dreidimensionale Existenz: Sexus, Eros, Philia“ miteinander vereinigt, denn als „reale Hinordnung auf einen Partner des gleichen Geschlechts“ beinhaltet sie „auf sexueller Ebene: Homosexualität“, „auf erotischer Ebene: Homoerotik“ und „auf personaler Ebene: Homophilie“.[4]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die gleichgeschlechtliche Zuneigung. Homotropie: Homosexualität, Homoerotik, Homophilie, und die katholische Moraltheologie (Geleitworte von Hans Giese und Alois Müller), Walter-Verlag, Olten und Freiburg im Breisgau 1968 (Erstfassung als Lizentiatsthese an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg bei Alfons Auer 1966)
  • La inclinacion homosexual. La homosexualidad a la luz de las nuevas aportaciones de la ciencia, de la antropologia y de la teologia moral, (Sexualidad, No. 21), Editorial Fontanella, S. A. Barcelona, 1971
  • Befragte Gemeinde. Das christliche Leben in der katholischen Pfarrgemeinde Rapperswil. Eine Untersuchung im Dienste der pastoralen Verkündigung., Katholisches Pfarramt, Rapperswil 1970; Dissertation an der Universität Freiburg, Schweiz, 1969, unter dem Titel: Das christliche Leben in der katholischen Pfarrgemeinde Rapperswil
  • Homotropie: Menschlichkeit als Rechtfertigung. Überlegungen zur gleichgeschlechtlichen Zuneigung, Manz, München 1972, ISBN 3-7863-0139-5 ???
    • Homotropía. Inclinación hacia el mismo sexo. Ed. Sociedad de Educación Atenas., 1976
    • Omotropia. Un discorso diverso sull'omosessualit?, "Fuori collana", Edizioni Gruppo Abele, Torino, 1983, ISBN 88-7670-002-1
  • Pastorale competentie: mogelijkheden en moeilijkheden van het pastor-zijn : een poimenisch collegeboek, Heerlen, Poimen 1984, ISBN 90-71008-01-0
  • Gott, du bist ein Engel: das Tobit-Buch und sein poimenisches Anliegen, 2. Auflage, Heerlen, Poimen 1995, ISBN 3-7761-0026-5
  • Narzisstische Kompetenz – Selbstliebe – Nächstenliebe. Sigmund Freuds Herausforderung der Theologie und Pastoral., 1. Auflage, Herder, 1993; 2. Auflage, Herder, 1995, ISBN 3-451-23063-1; Habilitations-Schrift, Universität Würzburg, 1992
  • Omotropia nell'orizzonte della eteroropia. La realtà della sessualità umana. CLEUP, Padova, 2014. ISBN 978-88-6129-657-2

Beiträge und Aufsätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Liebe kennt viele Farben, in: ferment, 16/5,6 (1975), 40
  • mit M.J.J. Menken, P.H.J. Post: Goede herders, 7 opstellen over herderschap en pastoraat, Apreldoorn, Averbode 1983
  • „Auf der Suche nach der Geschlechtlichkeit. ... damit Frauen Frau, Männer Mann und Menschen miteinander Menschen werden“, in: I. Baumgartner (Hg.): „Handbuch der Pastoralpsychologie“, 1990, S. 367ff.
  • Den Nächsten lieben – wie mich selbst?, in: Zentralkomitee der deutschen Katholiken (Hg.): Wie im Himmel so auf Erden. 90. Deutscher Katholikentag vom 23. bis 27. Mai 1990 in Berlin. Dokumentation Teil I, Bonifatius, Paderborn 1990, ISBN 3-87088-620-X, S. 640
  • Reif-Sein ist alles. Pastoraltheologische Überlegungen zur Pubertät. In: Medizinische Welt 27(1976)162-165.
  • Beitrag zu: Hartmut Heidenreich (Hg.): "... es geht um den Menschen" Aspekte einer biographischen Praktischen Theologie. Festschrift für Stefan Knobloch, Winklerverlag, 1997. ISBN 978-3-924517-56-4
  • in: PThI (Pastoraltheologische Informationen)
    • "... Und er sah diesen einen". Das "principium individuationis" als pastoraltheologischer Beitrag zur Besinnung auf das "Amt in Vielfalt", 5. Jg. (1985), Heft 1, Folge 17, S. 107
    • Androgyne/gynandrische Handlungsmuster. Arbeitspapier zu AK 8, 5. Jg. (1985), Heft 2, Folge 18, S. 319
    • mit: Andreas Heller, Karl Heinz Ladenhauf: Nichteheliche Lebensgemeinschaften in der kirchlichen Praxis — Momentaufnahmen, um eine offenere Beziehungskultur zu fördern, 7. Jg. (1987), Heft 1/2, Folge 21/22, S. 41
    • Diakonie oder „in Holzschuhen gehen“, 10. Jg. (1990), Heft 1, Folge 25, S. 203
    • Alles ist Heil im Geheimnis, 14. Jg. (1994), Heft 1/2, S. 25–29
    • Auf der Suche nach einer menschenverbundenen Wissenschaft, 20. Jg. (2000), Heft 2

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jubilea en Jubilarissen in 2012. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Website van de Kapucijnen in Nederland. Archiviert vom Original am 6. September 2014; abgerufen am 8. September 2014.
  2. 2. Workshop der Kapuzinerarchive und -bibliotheken der ADK in Innsbruck. (PDF) In: zentralbibliothek.kapuziner.at. 2005, abgerufen am 9. Januar 2012.
  3. Espisthemes (Pseudonym): Der Kreis. November 1946, S. 18.
    zuvor als homoitrop in: Espisthemes (Pseudonym): Der Kreis. September 1946, S. 20.
  4. A. M. J. M. Herman van de Spijker: Die gleichgeschlechtliche Zuneigung: Homotropie: Homosexualität, Homoerotik, Homophilie und die katholische Moraltheologie. Walter-Verlag, Olten und Freiburg im Breisgau 1968, S. 25.
    zitiert in: Homosexualität als anthropologische Herausforderung. Julius Klinkhardt, 2001, S. 56 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche [abgerufen am 8. September 2014]).