Antonow A-15

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Antonow A-15
Antonow A-15, 1999
Typ: Segelflugzeug
Entwurfsland:

SowjetunionSowjetunion Sowjetunion

Hersteller: Antonow
Erstflug: 26. März 1960
Stückzahl: ca. 350[1]

Die Antonow A-15 ist ein sowjetisches Segelflugzeug der Offenen Klasse.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Maschine war speziell für den Leistungssegelflug geschaffen worden, um den sowjetischen Anspruch hinsichtlich Spitzensport auch im Segelflug umzusetzen. Sie war aber auch für den Kunstflug zugelassen. Die Instrumentierung war auch für Wolkenflug vorgesehen, um für alle Ereignisse bei Rekordflügen gewappnet zu sein. Der Erstflug fand am 26. März 1960 statt. Mit diesem Typ wurden 1960 einige internationale Rekorde erflogen. Die gebauten Maschinen waren nur für Spitzenpiloten vorgesehen. Von den ca. 40 gebauten Maschinen wurden nur 2 Exemplare nach Ungarn, 1 Exemplar in die CSSR und 1 Exemplar in die Niederlande exportiert. Aktuell fliegen noch 4 Stück, eine in Litauen, eine in Ungarn, eine in Deutschland (OK-Zulassung) und eine in den USA.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ganz aus Metall gebaute Schulterdecker (selbsttragende Schalenbauweise) besaß als Besonderheit ein V-Leitwerk. Der Tragflügel war mit einem Laminarprofil und einem 50-l-Wassertank versehen. Das Fahrwerk besteht aus einem einziehbaren Hauptrad und einem Hecksporn. Als Landeklappen dienen Fowlerklappen, darüber hinaus befinden sich Spoiler in den Tragflächen.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Baujahre 1959–1967
Spannweite 18,00 m
Länge 7,20 m
Höhe 1,16 m
Flügelfläche 12,30 m²
Flügelstreckung 26,40
V-Stellung 1°30´
Profil NACA 64.618 (Flügelwurzel)
NACA 63.616 (Flügelspitze)
Flächenbelastung 31,50–35,00 kg/m²
Gleitzahl 40 bei 95 km/h
Geringstes Sinken 0,63 m/s bei 90 km/h
Leermasse 320 kg
Startmasse 390 kg für Kunstflug, bis 460 kg für Rekordfüge
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Mindestgeschwindigkeit 65 km/h
Landegeschwindigkeit 60 km/h mit ausgefahrenen Fowler-Klappen
Besatzung 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinz A. F. Schmidt: Flugzeuge aus aller Welt. Band I. 3. durchgesehene Auflage. Transpress, Berlin 1970, S. 142.
  • Heinz A. F. Schmidt: Segelflugzeuge. In: Aerotyp. Transpress, Berlin 1969, S. 94/95.
  • Heinz A. F. Schmidt: Sowjetische Flugzeuge. Transpress, Berlin 1971, S. 186.
  • 52-seitige Broschüre zur A-15 (pdf kostenloser Download) www.peterocker.de/aktuelles/antonov-a-15

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Antonov A-15 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rudolf Höflinger: Antonow. Flugzeuge seit 1946. Motorbuch, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-613-03518-8, S. 10