Antonow An-181

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Antonow An-181
Antonov Izdeliye 181.jpg
Typ: Experimentalflugzeug
Entwurfsland:

SowjetunionSowjetunion Sowjetunion

Hersteller: OKB Antonow
Indienststellung: Entwicklung 1991 abgebrochen
Stückzahl: 1

Die Antonow An-181 war ein einmotoriges, zweisitziges sowjetisches Experimentalflugzeug zur Erforschung von Kanalflügeln. Es trug die offizielle Bezeichnung Isdelije (Erzeugnis) 181.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Antonow An-181 ist ein Experimentalflugzeug, das vom OKB Antonow in Kiew Ende der 1980er-Jahre gebaut wurde. Aufgrund des Zusammenbruchs der Sowjetunion wurde das Projekt wegen fehlender Finanzmittel abgebrochen. Ein interessantes Merkmal des Flugzeuges sind seine ungewöhnlichen bogenförmigen Flügel, die sogenannten Channelwings. Das Flugzeug hat zwei Sitzplätze nebeneinander, ein konventionelles festes Fahrwerk, ein V-Leitwerk und Hochdeckerflügel, die im Bereich der Propeller mit einem Channelwing versehen sind. Der Antrieb erfolgt über Wellen und Umlenkgetriebe, die die Kraft vom Triebwerk im Rumpf zu den Zweiblattpropellern übertragen. Das Flugzeug erhielt das Luftfahrzeugkennzeichen СССР-190101 und ist im staatlichen Museum für Luftfahrt der Ukraine ausgestellt. Willard Ray Custer hatte in den USA schon vorher Flugzeuge mit gleichem Flügelkonzept gebaut.

Technische Daten[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 2
Länge 7,31 m
Spannweite 7,3 m
Höhe 2,5 m
Flügelfläche 7 m²
normale Startmasse 820 kg
maximale Startmasse 900 kg
Triebwerk AP LOM M-337A, 6 Zylinder, 103 kW (140 PS)
Propellerdurchmesser 1,5 m
Höchstgeschwindigkeit 225 km/h
praktische Reichweite 530 km
Dienstgipfelhöhe 4200 m
Startstrecke 70 m
Landestrecke 80 m

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Antonow Isdelije 181 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Экспериментальный самолет «Изделие 181». Государственный музей авиации (Жуляны). Archiviert vom Original am 18. Juni 2013. Abgerufen am 18. Juni 2013.