Antonshöhe (Breitenbrunn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Antonshöhe
Koordinaten: 50° 29′ 41″ N, 12° 46′ 3″ O
Höhe: 648 m ü. NN
Einwohner: 437 (9. Mai 2011)[1]
Postleitzahl: 08359
Vorwahl: 03774
Antonshöhe (Sachsen)
Antonshöhe

Lage von Antonshöhe in Sachsen

Antonshöhe ist ein Ortsteil von Breitenbrunn/Erzgeb. im Erzgebirgskreis im Freistaat Sachsen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im Erzgebirge, im Schwarzwassertal und erstreckt sich südlich von Antonsthal in einer zwischen Magnetenberg 750 m ü. NHN und Zechenhübel eingesenkten, nach Nordwesten hin offenen Hangmulde den Berg hinauf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antonshöhe entstand planmäßig in Zusammenhang mit dem Uranbergbau der SDAG Wismut in den Jahren 1950 bis 1952 durch Rodung mitten im Wald. Etwas abseits im Wald entstand ein Nachtsanatorium, das nach der Einstellung des Uranbergbaus zwischen 1963 und 1990 als FDGB-Genesungsheim genutzt wurde. An einem zentralen Platz wurde ein Kulturhaus errichtet, das inzwischen wieder abgerissen wurde. Nach Einstellung des Bergbaus dienten die meisten Gebäude als Ferienheime verschiedener Betriebe und als Wohnhäuser. Das Nachtsanatorium samt Kurgelände wurde 1997 durch die Hephata gGmbH vom Freistaat Sachsen übernommen.

Zunächst war Antonshöhe ein Ortsteil von Breitenbrunn und wurde am 1. November 1952 mit dem bis dahin Bermsgrüner Ortsteil Antonsthal zur Landgemeinde Antonsthal zusammengeschlossen, die am 1. Juli 1998 nach Breitenbrunn eingemeindet wurde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Antonshöhe wuchs der Schriftsteller Detlef Opitz (* 1956) auf.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kleinräumiges Gemeindeblatt für Breitenbrunn/Erzgeb. (PDF; 0,23 MB) Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, 1. September 2014, abgerufen am 27. Januar 2015.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Um Aue, Schwarzenberg und Johanngeorgenstadt (= Werte unserer Heimat. Band 20). 2. Auflage. Akademie Verlag, Berlin 1973, S. 151–152.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Antonshöhe (Breitenbrunn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien