Anuman Interactive

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anuman Interactive
Rechtsform Société Anonyme

Tochterunternehmen der
Média-Participations SA, Paris

Gründung 2000
Sitz Montreuil, Frankreich
Leitung Stéphane Longeard (President)
Marc Laumet (Managing Director)[1]
Branche Softwareentwicklung
Website www.anuman-interactive.com

Anuman Interactive SA ist ein französischer Softwareentwickler und Publisher. Den Schwerpunkt bilden Computer- und Videospiele, die vor allem unter dem Markennamen Microïds veröffentlicht werden. Daneben vertreibt Anuman Interactive seit 2011 unter dem Namen Home Design 3D by LiveCAD auch eine App für Architektur und Inneneinrichtung. Der Sitz des im Jahr 2000 gegründeten Unternehmens ist Montreuil.

Seit 18. Februar 2009 ist Anuman Interactive eine Tochter des Medienunternehmens Média-Participations SA in Paris, Frankreich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anuman Interactive wurde im Jahr 2000 von Stéphane Longeard, Axel Chambily-Casadesus and Marc Laumet gegründet. Im gleichen Jahr unterzeichnete das Unternehmen eine Vereinbarung mit TF1 Vidéo, einer Tochter der französischen Mediengruppe des privaten Fernsehsenders TF1, über die digitalen Verwertungsrechte der Serie Für Dummies (frz.: Pur les nuls). Der erste Erfolg auf dem Spielemarkt war die erfolgreiche Veröffentlichung des Trainz Railroad Simulator in Frankreich im Jahr 2005. Ein weiterer Meilenstein war zwei Jahre später Sudden Strike 3, ebenfalls in Frankreich. Im Jahr 2008 veröffentlichte Anuman Interactive nach eigenen Angaben über 50 Spiele für Nintendo DS, Wii und PlayStation Portable.[2]

Im Jahr 2009 wurde Anuman Interactive SA von Média-Participations SA übernommen, einem auf frankobelgische Comics spezialisierten Medienunternehmen mit Sitz in Paris. Am 23. November 2009 kündigte Anuman Interactive an, alle Namens- und Lizenzrechte von Microïds ab Jahresende zu übernehmen. Im Dezember desselben Jahres wurde Anuman Interactive zum offiziellen Publisher für Spielekonsolen von Sony in Frankreich.

Seit 2010 unterhält Anuman Interactive eine Niederlassung in den Vereinigten Staaten und wandelt sich vom rein französischen Publisher mit physischen Produkten zu einem auf den internationalen Markt ausgerichteten Anbieter nur noch digital verfügbarer Inhalte.[2]

Ein Remake des Videospiels zur Comic-Buchserie Die blauen Boys erschien 2012 als The Bluecoats - North vs South. Es folgte eine Fortsetzung der Dracula-Reihe mit "Dracula 4: The Shadow of the Dragon im Dezember 2013 und im Jahr 2014 veröffentlichte Anuman mit dem Adventure Subject 13 des Designers Paul Cuisset (Flashback: The Quest for Identity, Cruise for a Corpse) erstmals ein über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter teilfinanziertes Projekt. Auf der Messe Gamescom in Köln versprach Anuman Interactive 2015 neben weiteren neuen Spielen auch die baldige Fertigstellung von Syberia III, einer schon mehrfach angekündigten Fortsetzung der Syberia-Adventure-Reihe von Benoît Sokal, deren dritter Teil 2016 erscheinen soll.[3] Ebenfalls angekündigt wurde Agatha Christie: The ABC Murders.[3] Anuman Interactive hatte bereits 2013 eine Lizenz für die Entwicklung von Spielen auf Grundlage der Romane und Charaktere der Schriftstellerin Agatha Christie erworben. Das Spiel erschien im Februar 2016 und erhielt überwiegend positive Kritiken für seinen Stil und die gut eingefangene Stimmung, jedoch mit Einschränkungen im Hinblick auf einen linearen Ablauf und die sehr leicht zu lösenden Rätsel. Bemängelt wurden auch teilweise fehlerhafte deutsche Untertitel zur englischen Sprachausgabe.[4]

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anuman ist angelehnt an Hanuman, eine hinduistische Gottheit mit der Gestalt eines Affen. Dementsprechend verwendete das Unternehmen zwischen 2000 und 2012 als Logo den gelben Schattenriss eines Affen auf schwarzem Grund. Seit 2012 besteht das Logo aus einem Affenkopf im Profil, weiß auf hellblauem Grund.

Marken und Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Microïds

Anuman Interactive ist Eigentümer der Marken Microïds, Microïds - Games for All, Joystick Replay und Kid's Mania für Computer- und Videospiele.

Während auch die Portierungen von Microïds-Spielen für die mobile Plattform iOS unter dem Markennamen angeboten werden, sind Portierungen für Android im Google Play abweichend allein mit dem Anbieternamen Anuman gelistet.

Unter der Marke Home Design 3D wird eine CAD-Applikation für Architektur und Inneneinrichtung vertrieben, die durch ihre vergleichsweise unkomplizierte Steuerung stark auf mobile Endgeräte und Benutzer im privaten Bereich ausgerichtet ist. Vorläufer dazu war von 2007 bis 2011 die Reihe D&CO.

Web-Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Company Overview of Anuman Interactive SA in Bloomberg Business, abgerufen am 1. September 2015
  2. a b The Company, auf der Unternehmens-Webseite www.anuman-interactive.com, abgerufen am 1. September 2015
  3. a b Microids-Fünferpack: Syberia 3 und Co. in der Gamescom-Vorschau, in: PC Games (online) am 7. August 2015, abgerufen am 1. September 2015
  4. Carsten Görig: "Agatha Christie - The ABC Murders" angespielt: Mörderjagd? Da muss die Frisur sitzen!. In: Der Spiegel, 22. Februar 2016, abgerufen am 8. Juni 2016