Anyang (Kreis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anyang (chinesisch 安阳县, Pinyin Ānyáng Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Anyang im Norden der chinesischen Provinz Henan. 1999 zählte er 1.120.440 Einwohner.[1]

Der Lingquansi-Höhlentempel (Lingquansi shiku 灵泉寺石窟), die Pagode des Xiuding-Tempels (Xiuding si ta 修定寺塔) und der Xiaonanhai-Höhlentempel (Xiaonanhai shiku 小南海石窟) (Nördliche Qi-Dynastie) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 36° 12′ N, 114° 18′ O