Anze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Anzen oder Scherbäume[1] sind die beiden Stangen der Schere beim Einspänner. Sie können meistens einzeln, häufig aber auch zusammen nach oben geklappt werden. Dadurch kann das Zugtier vor die Kutsche gestellt und die Stränge mit dem Wagen verbunden werden. Anschließend werden die Anzen heruntergeklappt und mit dem Geschirr verbunden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Einspänner auf pferdekutscher.de