Anzex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anzex
Anzèth
Anzex (Frankreich)
Anzex
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Nérac
Kanton Les Forêts de Gascogne
Gemeindeverband Coteaux et Landes de Gascogne
Koordinaten 44° 17′ N, 0° 10′ OKoordinaten: 44° 17′ N, 0° 10′ O
Höhe 58–168 m
Fläche 23,24 km2
Einwohner 312 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 47700
INSEE-Code

Mairie Anzex

Anzex (okzitanisch: Anzèth) ist eine französische Gemeinde mit 312 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Nérac und zum 1996 gegründeten Kommunalverband Coteaux et Landes de Gascogne. Die Bewohner nennen sich Anzexois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Anzex liegt in der Guyenne, 40 Kilometer westnordwestlich der Stadt Agen und etwa 100 Kilometer südöstlich von Bordeaux. Der Oberlauf der Ourbise im Einzugsgebiet der Garonne bildet die östliche Gemeindegrenze.

Das 23,24 km² umfassende Gemeindegebiet ist zweigeteilt: die Nordhälfte ist von Äckern, Weiden und Weinreben geprägt; die Südhälfte ist ein Teil der Landes de Gascogne, Westeuropas größtem zusammenhängenden Waldgebiet.

Zu Anzex gehören die Dörfer Anzex, Courbian, Lassus, Bourreloups, La Croule und Coudroy sowie zahlreiche Weiler und Einzelhöfe.

Nachbargemeinden von Anzex sind Leyritz-Moncassin im Norden, Villefranche-du-Queyran im Nordosten und Osten, Caubeyres im Südosten, Fargues-sur-Ourbise im Süden sowie La Réunion im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 307 247 193 216 266 255 259 312
Quelle: Cassini[1] und INSEE[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Radegonde et Sainte-Christine
  • Ruinen der Kapelle im Ortsteil Courbian
  • Château Pus
  • Wasserturm auf dem mit 172 m über dem Meer höchsten Punkt der Gemeinde
  • Lavoir
  • britische Telefonzelle im Dorfzentrum von Anzex

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Anzex sind acht Forstbetriebe[3] und 30 Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Getreide- und Gemüseanbau, Weinbau, Rinder- Pferde- und Geflügelzucht).[4] Die Weinreben in Anzex sind Teil des Weinbaugebietes Buzet innerhalb der Weinbauregion Sud-Ouest.

Anzex liegt abseits der überregional wichtigen Verkehrsströme. Durch die Gemeinde führt die Straße von Casteljaloux nach Aiguillon (D 11). In der elf Kilometer östlich gelegenen Gemeinde Damazan besteht ein Anschluss an die Autoroute A 62 von Bordeaux nach Toulouse.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anzex auf cassini.ehess.fr
  2. Anzex auf insee.fr
  3. Forstbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)
  4. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anzex – Sammlung von Bildern