Apax Partners

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Apax Partners, LLP

Rechtsform Limited Partnership
Gründung 1972
Sitz London, Vereinigtes Königreich
Leitung Mitch Truwit und Andrew Sillitoe (CEOs)[1]
Mitarbeiterzahl 238[2]
Umsatz 164 Mio. GBP (2019)[2]
Branche Private Equity
Website www.apax.com

Apax Partners, LLP (kurz Apax) ist ein Investmentunternehmen für privates Beteiligungskapital. Das Unternehmen operiert in den Vereinigten Staaten, Europa, Asien und Israel. Apax unterhält Geschäftsstellen in Hong Kong, London, Mumbai, München, New York, Shanghai und Tel Aviv. Es besteht ein gleichnamiges Unternehmen in Frankreich, Apax Partners, SAS mit Sitz in Paris; trotz des gemeinsamen Namens und gemeinsamer Wurzeln sind beide Unternehmen voneindander unabhängig.

Unternehmensprofil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apax betreut etwa 60 Milliarden US-Dollar an Einlagen und sieht seinen Anlageschwerpunkt in den Branchen Telekommunikation, IT, Einzelhandel, Medien, Gesundheits- und Finanzdienstleistungen. Das französische Unternehmen betreut etwa 4,5 Mrd. Euros.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1972 gründete der in Ägypten als Sohn jüdischer Einwanderer geborene Brite Sir Ronald Cohen (* 1945) die Venture-Capital-Gesellschaft Multinational Management Group.[3] In Zusammenarbeit mit seinem Geschäftspartner Maurice Tchénio wurden Büros in England, Frankreich und den USA unter dem Namen MMG eröffnet. Unabhängig von dieser Entwicklung gründete der Amerikaner Alan Patricof (* 1934) im Jahr 1969 in den USA das Unternehmen Alan Patricof Associates (APA). 1977 schlossen sich die drei Gründer zu APAX zusammen. Im Jahr 1980 wurde in den USA der erste Fonds über 25 Millionen US-Dollar begeben, 1981 folgte der erste Fonds in England über die Summe von 10 Millionen Pfund. Auf Drängen der Investoren wurde 1999 der erste pan-europäische Fonds gegründet, der die Aktivitäten der europäischen und des israelischen Büros bündeln sollte. Im selben Jahr wurde der Apax-Globis-Fonds in Japan aufgesetzt.

2001 wurde der Name des US-Unternehmens in Apax Partners Inc. umbenannt, 2002 schlossen sich die Büros in Europa und den USA zu Apax Partners Worldwide LLP zusammen. Die französischen Aktivitäten laufen allerdings weitgehend unabhängig unter eigenen Fonds. Nach der Ankündigung Ronald Cohens, er wolle sich aus der Geschäftsführung zurückziehen, leitete von Januar 2004 bis Januar 2014 Martin Halusa als weltweiter CEO das Unternehmen. Patricof schied ebenfalls aus dem Unternehmen aus und gründete die Beteiligungsgesellschaft Greycroft. Tchénio ist der derzeitige Chairman und CEO der französischen Apax Partners. Im April 2005 erfolgte der Zusammenschluss mit Saunders Karp & Megrue, einem auf Übernahmen spezialisierten US-Unternehmen. Beide Unternehmen firmieren seitdem unter dem Namen Apax Partners, L.P.

Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beteiligungen in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es bestehen bzw. bestanden unter anderem Engagements in den folgenden deutschen Unternehmen:

  • Bundesdruckerei, erworben im Jahr 2000, 2002 im Rahmen einer drohenden Zahlungsunfähigkeit verkauft.
  • Ciao.de, ursprüngliches start-up Investment im Jahr 2000, Ausstieg im September 2005.
  • Kabel Deutschland, 2003 gemeinsam mit Goldman Sachs Capital Partners und Providence Equity erworben, im Jahr 2006 alle Anteile an Providence Equity abgegeben.
  • CBR Holding, 2004 gemeinsam mit Cinven erworben, 2007 an EQT veräußert.
  • LR Health & Beauty Systems GmbH, übernahm Ende 2004 eine Minderheitsbeteiligung und besaß von Januar 2009 bis Dezember 2012 die Mehrheit im Unternehmen, das danach veräußert wurde.
  • Tropolys, 2004 erworben und 2006 mit Versatel Deutschland verschmolzen; seit April 2007 ist Versatel an der Börse, Apax ist weiterhin ein bedeutender Aktionär.
  • Netrada (ehemals D+S Europe)[4], April 2008; im Januar 2014 an Arvato veräußert
  • Sophos, im Mai 2010 wurden 70 Prozent der Unternehmensanteile übernommen[5]
  • Takko, seit Dezember 2010[6]
  • neuraxpharm Arzneimittel GmbH, im Jahr 2016 wurden alle Anteile übernommen.

Weltweite Beteiligungen außerhalb Deutschlands[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im selben Jahr hatte Apax Partners die Tommy Hilfiger Corporation, welche vorher selbst dem Modeschöpfer Tommy Hilfiger gehörte, für 1,6 Milliarden Dollar gekauft.[9] Zur Tommy Hilfiger Corporation gehörte seit Ende 2004 auch die Marke Karl Lagerfeld SAS.[10]

Im März 2010 wurde bekannt, dass der amerikanische Modekonzern Phillips-Van Heusen für umgerechnet 2,2 Milliarden Euro die Tommy Hilfiger Corporation von Apax Partners bis spätestens Herbst 2010 übernehmen wird.[11][12][13] Die Marke Karl Lagerfeld SAS war nicht Teil des Verkaufs und verblieb bei Apax Partners.[14] Im Februar 2012 kaufte Apax die Mobilfunkmarke "Orange Schweiz" für umgerechnet 1,6 Milliarden Schweizer Franken.

Im Juli 2016 verkaufte Apax Partners seine Beteiligung an Epicor für einen unbekannten Betrag an KKR.[15]

Aktuelle Beteiligungen (ohne Fondsbeteilgungen des französischen Apax)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand Oktober 2021:[16][17]

Unternehmen Tätigkeit Sitz Kaufjahr
Apollo Hospitals Gesundheit Indien 2007
Aptos, Inc. Technologie Saint-Laurent (Montreal), Kanada 2015
AssuredPartners Lake Mary (Florida), USA 2015
Attenti Tel Aviv, Israel 2017
Authority Brands Suite, USA 2018
Auto Trader Group Automobile UK 2007
Azelis S.A. Chemie Belgien 2015
Azentio Technologie Singapur 2021
Azimut Vermögensverwaltung Italien 2001
Baltic Classifieds Group Wilna, Litauen 2019
Bankrate Finanzen USA 2009
Bezeq Telekommunikation Israel 2005
BoatsGroup Software Miami, USA 2016
Cadence Education Lehrbetrieb USA 2020
Candela Medizintechnik USA 2017
Capio AB Gesundheit Schweden 2006
CBR Kleidung Deutschland 2004
Chola Finanzdienstleistungen Indien 2014
ClassPass Software New York, USA 2020
Comax Software Israel 2021
Coalfire Systems Cybersecurity USA 2020
Cole Haan New York 2012
Dealer.com Internetlösungen USA 2011
Duck Creek Technologies Software Boston, USA 2016
ECI Software Fort Worth, USA 2017
Engineering Software Rom, Italien 2016
Epicor Software USA 2011
EVERIS
EVRY Technologie 2015
Exact Software Software Holland 2015
Farmafactoring Kreditmanagement Italien 2006
Faculty Künstliche Intelligenz UK 2021
Focus Wickes
Fractal Analytics Analytik Indien 2019
Full Beauty Kleidung USA 2015
Gama Life Versicherungen UK 2019
Garda Logistik Kanada 2012
Genex Gesundheitswesen USA 2014
Genius Sports Technologie London, Vereinigtes Königreich 2018
General Healthcare Group Klinikbetreiber London 2006
Global-e E-Commerce Petach Tikva, Israel 2018
GlobalLogic Inc.
Go Global Travel Reise-Technologie Bnei-Brak, Israel 2017
Golden Jaguar
Grupo Itevelesa Dienstleistungen Spanien 2014
Guetsy Technologie Israel 2021
Guotai Junan Securities Finanztechnologien Schanghai, Volksrepublik China 2017
Healthium MedTech Medizin Bangalore, Indien 2018
Herjavec Technologie USA 2021
Huarong
Huayue Education Bildung Peking, Volksrepublik China 2019
Hub International Dienstleistungen USA 2007
Ideal Protein Diätprodukte Gatineau 2015
Idealista Madrid 2015
IFCO Systems Dienstleistungen Holland 2003
iGate Technologie Indien 2011
Infogain Technologie USA 2021
Inmarsat Satelliten London, Vereinigtes Königreich 2019
InnovAge
Intelsat Satelliten Bermuda 2005
Kabel Deutschland
KAR Global Internet USA 2020
Karl Lagerfeld Mode Paris, Frankreich 2006
Kepro Harrisburg, USA 2017
Lexitas Technologie Houston, USA 2019
LR Health and Beauty Kosmetik/Gesundheit Deutschland 2004
Lutech Technologie Italien 2021
Manappuram Finance Finanzen Thrissur, Indien 2017
Matchesfashion Mode London, Vereinigtes Königreich 2017
Max Einzelhandel Israel 2017
MetaMetrics Technologie Durham, USA 2019
Moda Operandi Online-Handel New York, USA 2017
Mölnlycke Gesundheitswesen Schweden 2005
MyCase Technologie USA 2020
Neobpo Technologie Brasilien 2010
Netrada Internet Deutschland 2008
Neuraxpharm Pharma Luxemburg 2016
New Look Kleidung UK 2004
Nulo Tierfutter USA 2021
NXP Technologie Holand 2006
One Call Care Management Gesundheitswesen USA 2013
Orange Communications Mobilfunk Schweiz 2012
Panrico
PIB Group Versicherungen UK 2021
Paradigm Technologie UK 2012
Paycor Software Cincinnati, USA 2018
Phillips - Van Heusen Internet 2003 USA
Plantasjen Gartenzubehör Norwegen 2007
Pricefx Software Deutschland 2020
Prove Software USA 2020
Psagot Tel Aviv 2010
Qualitest Pharmazie USA 2007
Quality Distribution Tankwagentransporte Tampa 2015
Ramet Trom Baumaterialien Or Yehuda, Israel 2018
Revolution Prep Technologie USA 2021
Rhiag Automobilindustrie Italien 2013
Rodenstock Gesundheitswesen Deutschland 2021
Rue21 Inc Kleidung USA 2013
S.R. Accord Finanzen Ramla, Israel 2019
Safetykleen Chemie Brentford, Vereinigtes Königreich 2017
SavATree Dienstleistungen USA 2021
Schulz Catering Ramat Gan, Israel 2015
Shriram City Union Finance Mylapore, Indien 2015
Signavio Software Berlin, Deutschland 2019
Solita Digital Technologie Tampere, Finnland 2018
Somerfield Detailhandel UK 2005
Sophos Computer-„Sicherheit“ Abingdon 2010
SouFun Immobilien China 2010
SoYoung Online-Handel Volksrepublik China 2018
Sulo Dienstleistungen Deutschland 2003
Takko Fashion Bekleidungskette Telgte, Deutschland 2011
TDC Technologie Dänemark 2005
Ten10 Tankstellen Natania, Israel 2017
Thought Works Software Chicago, Vereinigte Staaten 2017
Tide Technologie UK 2021
Tim Hellas
TIVIT São Paulo, Brasilien 2010
Tnuva Nahrungsmittel Israel 2008
Tommy Hilfiger Kleidung USA 2006
Tosca Services Logistik Atlanta, Vereinigte Staaten 2017
Trade Me Marketing Auckland, Neuseeland 2019
Trader Corporation Medien Kanada 2011
Travelex
Tri Zetto Corporation Gesundheitswesen USA 2008
Unilabs Diagnostik Genf, Belgien 2017
Verint Systems Inc. Technologie USA 2020
Versatel
Vyaire Medical Medizintechnik Lake Forest, Vereinigte Staaten 2016
Wehkamp Zwolle, Niederlande 2015
Wizeline Software San Francisco, Vereinigte Staaten 2018
Zap Group Petach Tikwa, Israel 2015
Zeneus Pharma
Zensar Technologies Pune, Indien 2015

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Apax Partners elects Andrew Sillitoe and Mitch Truwit as the Firm’s new Co-CEOs, 5. Dezember 2013
  2. a b Group of companies' accounts made up to 31 March 2019, abgerufen am 16. Februar 2020
  3. Gewinn ist gut für die Pressevielfalt, Berliner Zeitung vom 13. April 2004
  4. AvW hat D+S-Beteiligung an Apax verkauft boerse-express.com vom 16. April 2008
  5. Tom Espiner, Jan Kaden: Investoren übernehmen 70 Prozent von Sophos, ZDnet.de, 5. Mai 2010
  6. dgap.de, abgerufen am 18. Februar 2013
  7. http://www.lrworld.com/lrweb/uploads/tx_downloadtabelle/LR_goingpublic_jan_2009.pdf
  8. [1] Matterhorn Mobile SA, Inhaber von Orange CH
  9. Tommy Hilfiger wird für 1,6 Mrd. Dollar von Apax Partners übernommen finanzen.net vom 23. Dezember 2005
  10. Tommy Hilfiger übernimmt Lagerfeld-Marken textilwirtschaft.de vom 13. Dezember 2004
  11. Tommy Hilfiger schlüpft bei Calvin Klein unter manager-magazin.de vom 15. März 2010
  12. Tommy Hilfiger und Calvin Klein in einer Hand (Memento vom 18. März 2010 im Internet Archive) tagesschau.de vom 15. März 2010, abgerufen am 13. März 2015 (englisch).
  13. Phillips-Van Heusen kauft Tommy Hilfiger textilwirtschaft.de vom 15. März 2010
  14. Hilfiger: Karl Lagerfeld bleibt bei Apax textilwirtschaft.de vom 17. März 2010
  15. Besitzerwechsel bei ERP-Anbieter Epicor - silicon.de. 7. Juli 2016, abgerufen am 13. September 2016.
  16. All Investments (Listed Alphabetically) | Apax Partners. Abgerufen am 31. Oktober 2021 (englisch).
  17. Partnerships | Apax Partners. Abgerufen am 31. Oktober 2021 (englisch).