Apia International Sydney 2012/Damen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Apia International Sydney 2012
Logo des Turniers „Apia International Sydney 2012“
Datum 8.1.2012 – 14.1.2012
Auflage 120
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
WTA Tour
Austragungsort Sydney
AustralienAustralien Australien
Turniernummer 702
Kategorie WTA Premier
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 30E/48Q/16D
Preisgeld 637.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na
Vorjahressieger (Doppel) TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
Sieger (Einzel) Weissrussland 1995Weißrussland Wiktoryja Asaranka
Sieger (Doppel) TschechienTschechien Květa Peschke
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
Turnier-Supervisor Tony Cho
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Lucie Šafářová (25)
Spielervertreter China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na
Stand: 6. Februar 2013

Das Apia International Sydney 2012 war die 120. Ausgabe des Tennis-Hartplatzturniers in Sydney. Es war als Turnier der Premier-Kategorie Teil der WTA Tour 2012. Das Turnier fand vom 8. bis zum 14. Januar 2012 statt.

Zeitgleich fand ebenfalls in Sydney ein ATP-Turnier der Herren statt, das zur ATP World Tour 2012 zählt.

Ein weiteres Damen-Turnier in Hobart als Bestandteil der International-Kategorie der WTA Tour 2012 fand ebenfalls zeitgleich vom 8. bis zum 14. Januar 2012 statt.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgespielt wurden sechs Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. DanemarkDänemark Caroline Wozniacki Viertelfinale
02. TschechienTschechien Petra Kvitová Halbfinale
03. Weissrussland 1995Weißrussland Wiktoryja Asaranka Sieg
04. China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na Finale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. AustralienAustralien Samantha Stosur 1. Runde

06. RusslandRussland Wera Swonarjowa 1. Runde

07. PolenPolen Agnieszka Radwańska Halbfinale

08. FrankreichFrankreich Marion Bartoli Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  DanemarkDänemark C. Wozniacki 7 2 6
   SlowakeiSlowakei D. Cibulková 6 4 6        SlowakeiSlowakei D. Cibulková 5 6 4  
   China VolksrepublikVolksrepublik China S. Peng 2 6 4     1  DanemarkDänemark C. Wozniacki 6 5 2
   RusslandRussland A. Pawljutschenkowa 2 3         7  PolenPolen A. Radwańska 3 7 6  
   DeutschlandDeutschland A. Petković 6 6          DeutschlandDeutschland A. Petković 5 4  
Q  PolenPolen U. Radwańska 1 1       7  PolenPolen A. Radwańska 7 6    
7  PolenPolen A. Radwańska 6 6       7  PolenPolen A. Radwańska 6 3 2
3  Weissrussland 1995Weißrussland W. Asaranka 6 6         3  Weissrussland 1995Weißrussland W. Asaranka 1 6 6  
Q  SchweizSchweiz S. Vögele 2 1       3  Weissrussland 1995Weißrussland W. Asaranka 6 6  
   SerbienSerbien J. Janković 6 3          SerbienSerbien J. Janković 4 2    
   DeutschlandDeutschland J. Görges 1 1 r     3  Weissrussland 1995Weißrussland W. Asaranka 7 6  
WC  AustralienAustralien J. Dokić 6 6         8  FrankreichFrankreich M. Bartoli 5 4    
WC  AustralienAustralien I. Holland 0 0       WC  AustralienAustralien J. Dokić 0 3  
LL  SlowenienSlowenien P. Hercog 3 3       8  FrankreichFrankreich M. Bartoli 6 6    
8  FrankreichFrankreich M. Bartoli 6 6       3  Weissrussland 1995Weißrussland W. Asaranka 6 1 6
6  RusslandRussland W. Swonarjowa 1 2         4  China VolksrepublikVolksrepublik China N. Li 2 6 3
   RusslandRussland S. Kusnezowa 6 6          RusslandRussland S. Kusnezowa 1 0 r
   TschechienTschechien L. Šafářová 7 6          TschechienTschechien L. Šafářová 6 2    
   SerbienSerbien A. Ivanović 65 2          TschechienTschechien L. Šafářová 2 63  
Q  UngarnUngarn M. Czink 4 2         4  China VolksrepublikVolksrepublik China N. Li 6 7    
Q  SudafrikaSüdafrika C. Scheepers 6 6       Q  SudafrikaSüdafrika C. Scheepers 6 4 1
Q  RusslandRussland J. Makarowa 0 3       4  China VolksrepublikVolksrepublik China N. Li 2 6 6  
4  China VolksrepublikVolksrepublik China N. Li 6 6       4  China VolksrepublikVolksrepublik China N. Li 1 7 6
5  AustralienAustralien S. Stosur 2 4         2  TschechienTschechien P. Kvitová 6 5 2  
   ItalienItalien F. Schiavone 6 6          ItalienItalien F. Schiavone 5 1  
   ItalienItalien R. Vinci 5 2          SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 7 6    
   SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 7 6          SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 0 4  
LL  RumänienRumänien A. Dulgheru 6 6         2  TschechienTschechien P. Kvitová 6 6    
Q  SchwedenSchweden S. Arvidsson 1 1       LL  RumänienRumänien A. Dulgheru 5 6 4
  2  TschechienTschechien P. Kvitová 7 3 6  
 

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. TschechienTschechien Květa Peschke
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
Sieg
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Liezel Huber
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
Finale
03. ArgentinienArgentinien Gisela Dulko
ItalienItalien Flavia Pennetta
1. Runde
04. RusslandRussland Marija Kirilenko
RusslandRussland Nadja Petrowa
Halbfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  TschechienTschechien K. Peschke
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
6 1 [10]        
   TschechienTschechien I. Benešová
 TschechienTschechien B. Záhlavová-Strýcová
4 6 [4]     1  TschechienTschechien K. Peschke
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
6 7    
   IndienIndien S. Mirza
 ItalienItalien R. Vinci
3 6 [8]      RusslandRussland A. Kudrjawzewa
 RusslandRussland J. Makarowa
1 5    
   RusslandRussland A. Kudrjawzewa
 RusslandRussland J. Makarowa
6 4 [10]       1  TschechienTschechien K. Peschke
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
62 6 [10]  
3  ArgentinienArgentinien G. Dulko
 ItalienItalien F. Pennetta
4 5          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kops-Jones
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Spears
7 3 [5]  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kops-Jones
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Spears
6 7          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kops-Jones
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Spears
6 6    
WC  SchwedenSchweden S. Arvidsson
 AustralienAustralien J. Dokić
6 6     WC  SchwedenSchweden S. Arvidsson
 AustralienAustralien J. Dokić
2 3    
   RumänienRumänien A. Dulgheru
 NiederlandeNiederlande M. Krajicek
1 3         1  TschechienTschechien K. Peschke
 SlowenienSlowenien K. Srebotnik
6 4 [13]
ALT  GriechenlandGriechenland E. Daniilidou
 ThailandThailand T. Tanasugarn
67 2       2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Huber
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
1 6 [11]
   SudafrikaSüdafrika N. Grandin
 TschechienTschechien V. Uhlířová
7 6          SudafrikaSüdafrika N. Grandin
 TschechienTschechien V. Uhlířová
4 6 [6]    
ALT  AustralienAustralien S. Bengson
 AustralienAustralien T. Calderwood
62 4     4  RusslandRussland M. Kirilenko
 RusslandRussland N. Petrowa
6 4 [10]  
4  RusslandRussland M. Kirilenko
 RusslandRussland N. Petrowa
7 6         4  RusslandRussland M. Kirilenko
 RusslandRussland N. Petrowa
66 4  
WC  TschechienTschechien L. Šafářová
 RusslandRussland W. Swonarjowa
6 6       2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Huber
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
7 6    
   RusslandRussland W. Duschewina
 SpanienSpanien N. Llagostera Vives
3 4       WC  TschechienTschechien L. Šafářová
 RusslandRussland W. Swonarjowa
7 4 [8]  
   SlowenienSlowenien A. Klepač
 PolenPolen A. Rosolska
3 1     2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Huber
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
5 6 [10]  
2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Huber
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
6 6      

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]