Apollo und Daphne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Apollo and Daphne

Apollo und Daphne ist eine lebensgroße barocke Marmor-Skulptur, die der italienische Künstler Gian Lorenzo Bernini in Zusammenarbeit mit Giuliano Finelli[1] zwischen 1622 und 1625 schuf. Sie steht in der Galleria Borghese in Rom. Auftraggeber war Kardinal Scipione Borghese. Die Skulptur stellt den Höhepunkt der Geschichte von Daphne und Phoebus aus Ovids Metamorphosen dar.

1709/10 komponierte Georg Friedrich Händel die Cantata drammatica Apollo e Dafne (HWV 122), deren deutscher Titel „Apollo und Daphne“ lautet.

Diese Skulptur soll Richard Strauss zu seiner Oper Daphne angeregt haben.

Detail

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Anselm Riedl: Gian Lorenzo Bernini, Apoll und Daphne. Reclam Universal-Bibliothek, Heft 9049. Reclam-Verlag, Stuttgart 1960.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Apollo und Daphne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arne Karsten: Bernini, der Schöpfer des barocken Rom. Beck, München 2006, ISBN 978-34-0654-784-3, S. 73.