Apollonios von Kition

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apollonios von Kition, De articulis. Buchmalerei der Zeit um 900 nach dem Vorbild einer Zeichnung in einer antiken Handschrift: Einrenkung des Oberschenkels. Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 74,7
Apollonios von Kition, De articulis. Buchmalerei der Zeit um 900 nach dem Vorbild einer Zeichnung in einer antiken Handschrift: Einrenkung des Unterkiefers. Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 74,7, fol. 198v

Apollonios von Kition war ein griechischer Arzt aus der Stadt Kition auf Zypern. Er lebte im 1. Jahrhundert v. Chr.

Apollonios gehörte zur Schule der Empiriker. Er studierte unter Zopyros in Alexandria und lebte später als Arzt in seiner Heimatstadt. Er ist der Verfasser eines Kommentars zu Hippokrates’ Peri arthrōn (Über Gelenke) in drei Büchern, deren erstes dem König Ptolemaios von Zypern († 58 v. Chr.) gewidmet war. Er war zur Veranschaulichung der von Hippokrates behandelten Einrenkungsmethoden mit Illustrationen versehen. Außerdem sind von ihm eine polemische Schrift über Hippokrateserklärung gegen Herakleides von Tarent und Therapeutika bezeugt.

Textausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hermann Schöne (Hrsg.): Apollonios von Kition: Illustrierter Kommentar zu der hippokratischen Schrift Peri arthrōn. Teubner, Leipzig 1896
  • Jutta Kollesch, Fridolf Kudlien (Hrsg.): Apollonii Citiensis In Hippocratis De articulis commentarius — Apollonios von Kition: Kommentar zu Hippokrates über das Einrenken der Gelenke (= Corpus medicorum Graecorum, 11,1,1). Akademie-Verlag, Berlin 1965 (Text und Übersetzung)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersichtsdarstellungen

Untersuchungen

  • Jutta Kollesch, Fridolf Kudlien: Bemerkungen zum Peri arthrōn-Kommentar des Apollonius von Kition. In: Hermes, Bd. 89, 1961, S. 322–332

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]