Apostelgeschlechter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Apostelgeschlechter oder Landesaposteln werden jene alten (zwölf) Adelsgeschlechter Österreichs (ob und unter der Enns) genannt, die zur Zeit der Babenberger (976–1246) schon ansässig waren und der Sage nach die erste Landherrentafel bildeten.

Im Jahre 1620 waren dies folgende Geschlechter († damals schon ausgestorben):

Von diesen Familien leben nur noch die Abensperg und Traun, die Liechtenstein, die Starhemberg und die Fürstenberg-Weitra in Österreich (heutiges Staatsgebiet).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]