Apostolisches Vikariat Kontagora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apostolisches Vikariat Kontagora
Basisdaten
Staat Nigeria
Kirchenprovinz Immediat
Apostolischer Vikar Bulus Dauwa Yohanna
Emeritierter Apostolischer Vikar Timothy Joseph Carroll SMA
Fläche 55.000 km²
Pfarreien 12 (AP2005)
Einwohner 1.300.000 (AP2005)
Katholiken 25.595 (AP2005)
Anteil 2 %
Diözesanpriester 5 (AP2005)
Ordenspriester 15 (AP2005)
Katholiken je Priester 1.280
Ordensbrüder 15 (AP2005)
Ordensschwestern 20 (AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale St Michael’s Cathedral

Das Apostolische Vikariat Kontagora (lat.: Apostolicus Vicariatus Kontagoranus) ist ein römisch-katholisches Apostolisches Vikariat mit Sitz in Kontagora in Nigeria.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Johannes Paul II. gründete die Apostolische Präfektur am 15. Dezember 1995 aus Gebietsabtretungen der Bistümer Ilorin, Minna und Sokoto. Am 21. Mai 2002 wurde sie zum Apostolischen Vikariat erhoben.

Apostolische Vikare von Kontagora[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]