Apple Remote Desktop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apple Remote Desktop
Entwickler Apple
Aktuelle Version 3.9
(21. Februar 2017)
Betriebssystem macOS
Lizenz Proprietär
deutschsprachig ja
www.apple.com/de/remotedesktop/

Apple Remote Desktop (ARD) ist eine Software von Apple zur Verwaltung ferner Computer mit dem Betriebssystem macOS über Rechnernetze hinweg.

ARD unterstützt Automatisierung und Inventarisierung mehrerer Computer zugleich, sowie Softwareverteilung und Protokollierung des Benutzerverhaltens.[1]

Im Unterschied zur Secure Shell von macOS weist ARD eine grafische Benutzeroberfläche auf. Das VNC von macOS ist in ARD integriert und in dessen Version 3 um die Möglichkeit ergänzt, den fernen Benutzern den Einblick zu verwehren.[1] Mittels ARD lassen sich alle VNC-fähigen Computer (Virtual Network Computing), einschließlich Windows, Linux und UNIX-Systemen steuern.

Im Gegensatz zur früheren Box-Version, wird die Software kostenpflichtig über den Mac App Store vertrieben [2], mit dieser Version lassen sich unbegrenzt viele verwaltete Systeme mit einer beliebigen Anzahl von Client-Computern verwalten, eine Gebühr pro verwaltetem Client-Computer gibt es nicht.[1] Sie stützt sich auf SQLite.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Apple Remote Desktop 3 Technology Overview (PDF; 4,8 MB) Apple. Abgerufen am 27. April 2011.
  2. Apple Remote Desktop im Mac App Store, auf: itunes.apple.com. Abgerufen am 8. Juni 2016.
  3. Apple Remote Desktop Administrator Guide 3.3 (PDF; 6,44 MB) Apple. Abgerufen am 27. April 2011.