aptX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aptX ist ein Audio-Codec, der in den späten 1980er Jahren aus Forschungsergebnissen der Queen’s University Belfast entstand. Der Name steht für Audio Processing Technology.[1] Seine Aufgabe ist die Reduktion der Bitrate für Breitband-Stereo-Audio.

aptX hieß bis zur Übernahme 2010 von CSR plc apt-X. Im August 2015 wurde CSR von Qualcomm übernommen. Als Eigentümer der aptX-Codec-Familie bietet Qualcomm auf seiner Website derzeit die Varianten aptX, aptX Low Latency, aptX HD und aptX Adaptive an.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SBC aptX aptX LL aptX HD aptX Adaptive Audio-CD
@ 276 kBit/s @ 420 kBit/s (nur zum Vergleich)
sonst. Besitzer (Lizenzgeber) frei
(Teil des A2DP-Profils)
Qualcomm
(bis August 2015: CSR, bis Juli 2010: APT Licensing Ltd., bis März 2005: Solid State Logic)
Start ? späte 1980er,
2009[2]
2012[3] 2016[2] 2018[2] 1980
Chip CSR8635 CSR8670 CSR8675 ?
Audio
Encoding
Samplingtiefe ? 16-bit 16-bit 16-bit
24-bit
24-bit 16-bit
Abtastrate 44,1 kHz
48 kHz
 
44,1 kHz
48 kHz
 
44,1 kHz
48 kHz
 
44,1 kHz
48 kHz
 
44,1 kHz
48 kHz
96 kHz
44,1 kHz

 
Bitrate 345 kbps (@ 48 kHz) 325 kpbs (@ 44,1 kHz)
384 kpbs (@ 48 kHz)
352 kpbs (@ 48 kHz) 576 kpbs 276 kbps 420 kpbs 1411 kbps (@ 44,1 kHz)
konstant konstant konstant konstant variabel konstant
Kodierlatenz ? 1,8 – 2,0 ms ? 1,8 – 2,0 ms 1,4 – 2,0 ms
Latenz 170 – 270 ms[4] ≈ 120 ms[5] ≈ 40 ms ≈ 200 ms[5] 50 – 80 ms[6]
abwärtskompatibel zu SBC SBC, aptX SBC, aptX SBC, aptX, aptX HD ?
Klang-
Qualität
THD+N @ 1 kHz −67 dB[7] od. −85 dB[6]? −85 dB −80 dB[8] od. −90 dB[6]? −90 dB −100 dB
Multi-tone @ 1 kHz −100 dB ? −100 dB −90 dB −100 dB
Multi-tone @ 10 kHz −65 dB ? −90 dB −85 dB −95 dB
Übersprechen −120 dB ? −155 dB −90 dB −200 dB
Signal-Rausch-Verhältnis @ 1 kHz 93 dB 93 dB 129 dB 130 dB 135 dB
PEAQ −0,18[7] od. −0,08[6]? ? 0,05[8] od. 0,04[6]? −0,06 0,045
Frequenzgang über Bluetooth 20 Hz – 22,7 kHz 20 Hz – 22,7 kHz 20 Hz – 22,7 kHz 20 Hz – 22,7 kHz

Hauptquelle[6]

aptX[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aptX-Audio-Codec wird für drahtlose Audioanwendungen über das A2DP-Bluetooth-Profil bzw. die Kopplung zwischen einem „Quellgerät“ (z. B. Smartphone, Tablet oder Laptop) und einem Ausgabegerät (Senke, z. B. einem Bluetooth-Stereo-Lautsprecher, -Headset oder -Kopfhörer) verwendet. Die Technologie muss sowohl im Sender als auch im Empfänger integriert sein, um die akustischen Vorteile der aptX-Audiocodierung gegenüber der vom Bluetooth-Standard vorgeschriebenen Standard-Subbandcodierung (SBC) zu nutzen. Produkte, die das CSR aptX-Logo tragen, sind für die Interoperabilität untereinander zertifiziert.

aptX Low Latency[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine End-to-End-Latenzzeit von 32 ms über Bluetooth bietet aptX Low Latency. Diese ist damit kleiner als die empfohlenen Latenzzeiten für die Audio-Video-Synchronisation im Fernsehbetrieb zwischen +40 ms und −60 ms (Audio vor/nach Video). Mit dieser Latenzzeit sind zudem problemlos interaktive Anwendungen für Computerspiele, Tonsignale von Musikinstrumenten, Multimedia etc. zu handhaben.

aptX HD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das auch als aptX Lossless bekannte aptX-HD hat eine Bitrate von 576 kbit/s. Es unterstützt hochauflösendes Audio mit Abtastraten von bis zu 48 kHz und Abtastauflösungen von bis zu 24 Bit. Die „nahezu verlustfreie“ Codierung sorgt für eine hochauflösende Audioqualität im Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz und einen Dynamikumfang von mindestens 120 dB. Hauptkonkurrent ist der von Sony entwickelte LDAC-Codec.

aptX Adaptive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit aptX Adaptive soll erreicht werden, dass sich der Codec automatisch so anpasst, dass er eine optimale Audioqualität oder Latenzzeit bietet, je nachdem, welche Inhalte auf dem Gerät wiedergegeben werden, und gleichzeitig die externe HF-Umgebung berücksichtigt, um die Robustheit zu erhöhen. Es ist so konzipiert, dass es einfach funktioniert, ohne Synchronisationsprobleme für Spiele, A/V- und Multimedia-Anwendungen. Adaptive ist abwärtskompatibel mit aptX und aptX HD, bietet einen Kompressionsfaktor zwischen 1:5 und 1:10 und das Audioformat 24-bit / 48 kHz mit den Datenraten 276 kBit/s und 420 kBit/s.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Solid State Logic Sells APT (Audio Processing Technology). 12. Mai 2005.
  2. a b c History of aptX: Sennheiser launched the first ever Bluetooth headset with aptX.
  3. Rayson BTM-770G: Eines der ersten Produkte mit Qualcomm Chip CSR8670 und aptX LL
  4. Audio via Bluetooth senden und empfangen
  5. a b Qualcomm-Support: The aptX Classic codec delivers “CD Like” quality and latency around 120ms. AptX Low Latency delivers “CD Like” quality as latency of ~40ms. The aptX HD codec delivers audio “indistinguishable from Hi Res” and a latency of around 200ms.
  6. a b c d e f aptX Adaptive product brief mit Vergleichstabelle (verlinktes pdf)
  7. a b aptX by Qualcomm
  8. a b aptX HD by Qualcomm