Aqköl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aqköl
Ақкөл (kas.) | Акколь (rus.)
Basisdaten
Staat: KasachstanKasachstan Kasachstan
Gebiet: Aqmola
Audany: Aqköl
Gegründet: 1887
 
Koordinaten: 52° 0′ N, 70° 56′ OKoordinaten: 52° 0′ 0″ N, 70° 56′ 0″ O
Höhe: 364 m
 
Einwohner: 13.853 (1. Jan. 2020)[1]
 
Zeitzone: EKST (UTC+6)
Telefonvorwahl: (+7) 71638
Postleitzahl: 020100
Kfz-Kennzeichen: 03 (alt: C, O, W)
Gemeindeart: Stadt
Lage in Kasachstan
Aqköl (Kasachstan)
Paris plan pointer b jms.svg

Aqköl (kasachisch Ақкөл – „weißer See“; russisch Акколь Akkol) ist eine Stadt in Kasachstan.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt befindet sich im Gebiet Aqmola.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1887 als Alexejewka (Алексеевка) gegründet. 1965 bekam Alexejewka die Stadtrechte verliehen. Seit 1997 trägt die Stadt den heutigen Namen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aqköl hat 13.853 Einwohner (2020). Noch bis 1991 hatte der Ort etwa 20.000 Einwohner, seitdem nimmt die Einwohnerzahl ab.

Einwohnerentwicklung[2]
1959 1970 1979 1989 1999 2009
17.063 18.241 17.867 19.664 15.682 14.217

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Численность населения Республики Казахстан по полу в разрезе областей и столицы, городов, районов, районных центров и поселков на начало 2020 года. (Excel; 96 KB) stat.gov.kz, abgerufen am 19. Juli 2020 (russisch).
  2. Kazakhstan: Cities and towns. pop-stat.mashke.org, abgerufen am 5. August 2019 (englisch).