Aragona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Aragona (Begriffsklärung) aufgeführt.
Aragona
Wappen
Aragona (Italien)
Aragona
Staat Italien
Region Sizilien
Provinz Agrigent (AG)
Lokale Bezeichnung Araguna / Raona
Koordinaten 37° 24′ N, 13° 37′ OKoordinaten: 37° 24′ 0″ N, 13° 37′ 0″ O
Höhe 400 m s.l.m.
Fläche 74 km²
Einwohner 9.458 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 128 Einw./km²
Postleitzahl 92021
Vorwahl 0922
ISTAT-Nummer 084003
Volksbezeichnung Aragonesi
Schutzpatron Madonna del Rosario
Website Aragona
Panorama von Aragona
Panorama von Aragona

Aragona ist eine Gemeinde der Provinz Agrigent in der Region Sizilien in Italien.

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aragona liegt 16 km nördlich von Agrigent im Tal des Flusses Platani. Die Stadt hat 9458 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016), die hauptsächlich in der Landwirtschaft (Getreide- und Obstanbau) arbeiten.

Die Nachbargemeinden sind Agrigent, Campofranco (CL), Casteltermini, Comitini, Favara, Grotte, Joppolo Giancaxio, Sant’Angelo Muxaro und Santa Elisabetta.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aragona wurde 1606 von Baldassare III. Naselli gegründet. Der Name wurde zu Ehren der Mutter Beatrice Aragona Branciforte gewählt. 1615 wurde an die Familie Naselli der Titel Fürsten von Aragona vergeben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Naturschutzgebiet Macalube

Macalube sind kleine Vulkankrater, aus denen Methan und Schwefelgas entweicht, wodurch die Luft nach faulen Eiern riecht. Nach Todesfällen in 2015 ist das Gebiet der Schlammvulkane für die Öffentlichkeit gesperrt.

Im Ort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fürstenpalast an der Piazza Umberto I. aus dem 17. Jahrhundert. Hier war einst das Rathaus untergebracht, das jetzt in der Via Roma, der zentralen Straße Aragonas, zu finden ist.
  • Rosario Kirche an der Piazza Umberto I.
  • Pfarrkirche Nostra Signora dei Tre Re

Außerhalb des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der Nähe von Aragona liegt der Ort Fontanazza. Hier wurden die Überreste einer römischen Villa gefunden.
  • Salto D’Angio, ein Dorf in der Nähe Aragonas. Von hier hat man einen schönen Ausblick auf die Umgebung.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aragona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien