Arbeitsgemeinschaft der Institute für Bienenforschung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die Arbeitsgemeinschaft der Institute für Bienenforschung ist ein eingetragener Verein staatlicher und privater Institute im Bereich der Bienenkunde und Bienenforschung. Die Arbeitsgemeinschaft dient dem Informationsaustausch und der Bündelung der Kompetenzen. In der AG sind 22 Institute, darunter universitäre Arbeitsgruppen, Imkerschulen und Untersuchungsämter zusammengeschlossen.[1]

Die Geschäftsstelle befindet sich am Institut für Bienenkunde Celle, das heute ein Teil des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) ist. Vorsitzender ist Werner von der Ohe vom Institut für Bienenkunde. Die AG veranstaltet unter anderem eine Jahrestagung und koordiniert das Projekt DEBIMO, das "Deutsche Bienenmonitoring".

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.staff.uni-marburg.de/~ag-biene/institute.html