Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Gefäßchirurgen und Gefäßmediziner Deutschlands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Gefäßchirurgen und Gefäßmediziner e.V.
(ANG)
Rechtsform eingetragener Verein
Sitz Münster
Gründung

Generalsekretär Siamak Pourhassan
Vorstand Jürgen Pleye
Ehemalige Vorstände Helmut Nüllen
Organisationstyp Berufsverband
Website https://www.ang-deutschland.de

Die Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Gefäßchirurgen und Gefäßmediziner (ANG) ist ein Verband von Gefäßchirurgen und Gefäßmedizinern aus dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Der Verband vertritt die Interessen von niedergelassenen Gefäßmedizinern in der Berufspolitik. Die Mitglieder sind als niedergelassene Fachärzte vorwiegend im ambulanten Bereich tätig und versorgen gemeinsam mehr als eine Million Patienten pro Jahr[1]. Als Beleg-, Honorar- oder Konsiliararzt nimmt ein Teil der Mitglieder an der stationären gefäßchirurgischen Versorgung in Krankenhäusern teil. Die Rechtsform ist eingetragener Verein.[2]

Eine enge Bindung der ANG besteht zur wesentlich größeren Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin, wo Mitglieder der ANG die Interessen der niedergelassenen Gefäßchirurgen im Vorstand vertreten und in Fachkommissionen für verschiedene gefäßmedizinische Themen wie beispielsweise Phlebologie, pAVK oder Qualitätssicherung und Patientensicherheit mitarbeiten[3]. Viele Jahre wurde die Arbeit der ANG von Thomas Noppeney und Helmut Nüllen geprägt, die beide mehrere gefäßmedizinische Fachbücher veröffentlichten[4][5].

Im Rahmen der integrierten Versorgung ist die ANG in Nordrhein-Westfalen Vertragspartner einer gesetzlichen Krankenkasse zur Durchführung von ambulanten Eingriffen.

Ziele und Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Organisation und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen bzw. Tagungen für Gefäßchirurgen und Gefäßmediziner.
  • Verbesserung der ambulanten gefäßmedizinischen Versorgung in Deutschland.
  • Vertretung der berufspolitischen Interessen niedergelassener Gefäßchirurgen und Gefäßmediziner.
  • Unterstützung von Gefäßchirurgen und Gefäßmedizinern bei der Niederlassung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über die ANG. Abgerufen am 28. November 2019 (deutsch).
  2. http://ang-deutschland.de/. Abgerufen am 15. November 2019 (deutsch).
  3. Deutsche Gesellschaft für Gefaesschirurgie und Gefässmedizin: Vorstand. Abgerufen am 12. April 2019.
  4. Katalog der Deutschen Nationalbibliothek - Autor Thomas Noppeney. Abgerufen am 29. November 2019.
  5. Katalog der Deutschen Nationalbibliothek - Autor Helmut Nüllen. Abgerufen am 29. November 2019.