Arborio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt eine italienische Gemeinde. Für den Reis, siehe Arborio (Reis).
Arborio
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Arborio (Italien)
Arborio
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Vercelli (VC)
Koordinaten 45° 30′ N, 8° 23′ OKoordinaten: 45° 30′ 0″ N, 8° 23′ 0″ O
Fläche 23 km²
Einwohner 908 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km²
Angrenzende Gemeinden Ghislarengo, Greggio, Landiona, Recetto, Rovasenda, San Giacomo Vercellese, Sillavengo, Vicolungo, Villarboit
Postleitzahl 13031
Vorwahl 0161
ISTAT-Nummer 002006
Schutzpatron Simon Petrus (29. Juni)
Website Arborio

Arborio (piemontesisch: Arbeu) ist eine Gemeinde mit 908 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Provinz Vercelli (VC), Region Piemont. Sie ist namengebend für den in der Gegend angebauten Arborio-Reis, der neben Carnaroli und Vialone bekanntesten italienischen Reissorte.

Nachbargemeinden sind Ghislarengo, Greggio, Landiona, Recetto, Rovasenda, San Giacomo Vercellese, Sillavengo, Vicolungo und Villarboit. Schutzpatron ist der Apostel Petrus (San Pietro).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 23 km².

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.