Archäologisches Landesamt Schleswig-Holstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schloss Annettenhöh, im Juni 2012

Das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein (ALSH; vormals Landesamt für Vor- und Frühgeschichte, LVF) ist die Obere Denkmalschutzbehörde des Bundeslandes Schleswig-Holstein.

Seine Aufgabe ist die archäologische Denkmalpflege sowie die Erforschung, der Schutz und der Erhalt des kulturellen Erbes. Der Hauptsitz der Behörde ist das Schloss Annettenhöh genannte Herrenhaus (54° 30′ 22″ N, 9° 31′ 29″ O) in Schleswig, eine weitere Außenstelle (54° 4′ 4″ N, 9° 59′ 5″ O) befindet sich in Neumünster.

Leiter des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein ist Ulf Ickerodt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]