Archivschule Marburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Archivschule Marburg
Logo
Gründung 1949
Ort Marburg
Bundesland Hessen
Staat Deutschland
Leitung Irmgard Christa Becker
Studenten 49 Stand: WS 2012/13[1]
Website www.archivschule.de

Die Archivschule Marburg – Hochschule für Archivwissenschaft ist eine Fachhochschule für Archivwesen und gleichzeitig Institut für Archivwissenschaft der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist seit dem 1. Januar 2002 ein dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unmittelbar nachgeordneter Landesbetrieb.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Archivschule wurde 1949 unter der Ägide von Erwin Stein gegründet und entwickelte sich nach der endgültigen Abwicklung der universitären Archivarsausbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin in der Mitte der 1990er Jahre zur zentralen Aus- und Fortbildungseinrichtung des staatlichen deutschen Archivwesens. Hier werden Archivarinnen und Archivare des höheren und gehobenen Archivdienstes ausgebildet und Fortbildungskurse angeboten.

Innerhalb von Deutschland gibt es zudem an der Fachhochschule Potsdam den Fachbereich Informationswissenschaften (Archiv-Bibliothek-Dokumentation) mit der in Deutschland einzigen Möglichkeit im Rahmen einer Fernweiterbildung den Abschluss eines Diplom-Archivars zu machen. Daneben existiert im Freistaat Bayern für die dortigen Archivarinnen und Archivare noch eine eigene Archivschule, nämlich die bei der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns angesiedelte Bayerische Archivschule mit Ausbildungslehrgängen für den mittleren, gehobenen und höheren Archivdienst in Bayern.

Leiter der Archivschule[Bearbeiten]

Die Leiter der Archivschule waren bis zur Verselbstständigung 1994 zugleich Leiter des Hessischen Staatsarchivs Marburg.

1950–1954 Ludwig Dehio
1954–1963 Johannes Papritz
1963–1973 Kurt Dülfer
1973–1981 Hans Philippi
1981–1994 Wilhelm Alfred Eckhardt
1994–2001 Angelika Menne-Haritz
2001–2003 Rainer Polley (kommissarisch)
2003–2009 Frank Bischoff
2009–2010 Rainer Polley (kommissarisch)
seit 2010 Irmgard Christa Becker

Absolventen (Auswahl)[Bearbeiten]

1950 Helmut Dahm (1913–1996), Archivreferent im NRW-Kultusministerium (1965-78)
1950 Gisela Vollmer (1922–2005), Schriftleiterin der Zeitschrift "Der Archivar" (1967-84)
1950 Hellmuth Gensicke (1917–2006), Direktor des Hessischen Hauptstaatsarchivs (bis 1982)
1954 Dietrich Andernacht (1921–1996), Direktor des Stadtarchivs Frankfurt am Main (1959–1983)
1954 Hans Philippi (1916–2010), Leiter des Staatsarchivs u. der Archivschule Marburg (1973-81)
1955 Hans Booms (1924–2007), Präsident des Bundesarchivs (1972-89)
1959 Hugo Stehkämper (1929–2010), Leiter des Historischen Archivs der Stadt Köln (1969-94)
1959 Eckhart G. Franz (* 1931), Leiter des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt (bis 1996)
1961 Wilhelm Janssen (* 1933), Leiter des Hauptstaatsarchivs Düsseldorf (1972-92)
1964 Friedrich Kahlenberg (* 1935), Präsident des Bundesarchivs (1989-99)
1965 Dieter Brosius (* 1936), Leiter des Hauptstaatsarchivs Hannover (1989–2001)
1967 Gerhard Taddey (1937–2013), Leiter des Staatsarchivs Ludwigsburg (1993–2002)
1969 Peter Dohms (* 1941), Schriftleiter der Zeitschrift "Der Archivar" (1990–2006)
1970 Antjekathrin Graßmann (* 1940), Leiterin des Archivs der Hansestadt Lübeck (1978–2005)
1970 Heinz-Günther Borck (* 1942), Leiter der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz (1991–2007)
1972 Eckart Henning (* 1940), Leiter des Archivs zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft (1984–2006)
1973 Leo Peters (* 1944), Archivar, Historiker und Autor
1974 Niklot Klüßendorf (* 1944), Numismatiker und Hochschullehrer
1974 Norbert Reimann (* 1943), Leiter des Westfälischen Archivamtes (1987–2008), Vorsitzender des VdA (1993–2001)
1976 Hartmut Weber (* 1945), Präsident des Bundesarchivs (1999–2011)
1976 Friedrich Battenberg (* 1946), Leiter des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt (1998–2011)
1977 Gerhard Menk (* 1946), Archivoberrat am Hessischen Staatsarchiv Marburg (bis 2010)
1978 Dietmar Bartz (* 1957), Journalist
1979 Ludwig Biewer (* 1949), Leiter des Politischen Archivs des Auswärtigen Amtes (seit 2003)
1979 Rainer Polley (* 1949), stellv. Leiter der Archivschule Marburg (seit 1994)
1980 Manfred von Boetticher (* 1947), Leiter des Niedersächsischen Hauptstaatsarchivs Hannover (seit 1993)
1980 Johannes Mötsch (* 1949), Leiter des Thüringischen Staatsarchivs Meiningen (seit 1997)
1980 Jürgen Kloosterhuis (* 1950), Leiter des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz (seit 1996)
1982 Angelika Menne-Haritz (* 1949), Direktorin der Stiftung Archiv der Parteien und Massenorganisationen der DDR (seit 2002)
1982 Wilfried Reininghaus (* 1950), Präsident des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen (seit 2004)
1983 Robert Kretzschmar (* 1952), Leiter des Landesarchivs Baden-Württemberg (seit 2006)
1985 Arie Nabrings (* 1952), Leiter des LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrums (seit 2007)
1985 Thomas Vogtherr (* 1955), Historiker und Hochschullehrer
1985 Michael Diefenbacher (* 1956), Leiter des Stadtarchivs Nürnberg (seit 1990), Vorsitzender des VdA (seit 2009)
1986 Manfred Rasch (* 1955), Leiter des ThyssenKrupp Konzernarchivs (seit 1992)
1986 Ulrich Hussong (* 1953), Leiter des Stadtarchivs Marburg (seit 1988)
1989 Klaus Graf (* 1958), Geschäftsführer des Hochschularchivs der RWTH Aachen
1991 Michael Hollmann (* 1961), Präsident des Bundesarchivs (seit 2011)
1995 Christoph Schmider (* 1960), Leiter des Erzbischöflichen Archivs Freiburg (seit 1998)
1995 Bettina Schmidt-Czaia (* 1960), Leiterin des Historischen Archivs der Stadt Köln (seit 2005)
1996 Frank Bischoff (* 1959), Leiter des Landesarchivs NRW, Abteilung Rheinland (seit 2009)
1996 Gerold Bönnen (* 1964), Leiter des Stadtarchivs Worms (seit 1996)
1997 Mechthild Black-Veldtrup (* 1960), Leiterin des Landesarchivs NRW Abteilung Westfalen (seit 2004)
1997 Irmgard Christa Becker (* 1963), Leiterin der Archivschule Marburg (seit 2010)
1999 Lorenz Beck (1969–2013), Direktor des Archivs der Max-Planck-Gesellschaft (2006–2013)

Literatur[Bearbeiten]

  • Johannes Papritz: Die Archivschule Marburg, in: Archivum. Revue Internationale des Archives, Vol. 3 (1953), S. 61–76.
  • Karljosef Kreter (Hrsg.): Forum Ausbildungsfragen. Archivschule Marburg - aus Erfahrung gut? Zur Kritik der traditionellen wissenschaftlichen Archivarausbildung, Bückeburg/Duderstadt/Hannover/Kiel: „Kampfgruppe“ des ehemaligen 22. Wissenschaftlichen Lehrgangs an der Archivschule Marburg - Institut für Archivwissenschaften, 1990
  • Walter Heinemeyer: 40 Jahre Archivschule Marburg. 1949–1989 In: Archiv für Diplomatik, Bd. 35 (1989), S. 631–671.
  • Archivausbildung im Wandel. Zum 25jährigen Bestehen der Archivschule Marburg - Institut für Archivwissenschaft. Kurt Dülfer zum 65. Geburtstag gewidmet. In: Der Archivar 26 (1973), Heft 2.
  • 25 Lehrgänge der Archivschule Marburg und ihre Teilnehmer In: Der Archivar 26 (1973), Heft 2, Sp. 239–254.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt: Studierendenzahlen Studierende und Studienanfänger/-innen nach Hochschularten, Ländern und Hochschulen, WS 2012/13, S. 66-113 (abgerufen am 3. November 2013)

50.8033333333338.7641666666667Koordinaten: 50° 48′ 12″ N, 8° 45′ 51″ O