Arcugnano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arcugnano
Wappen
Arcugnano (Italien)
Arcugnano
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Vicenza (VI)
Lokale Bezeichnung Arcugnàn
Koordinaten 45° 30′ N, 11° 31′ OKoordinaten: 45° 30′ 0″ N, 11° 31′ 0″ O
Höhe 60 m s.l.m.
Fläche 41,54 km²
Einwohner 7.842 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 189 Einw./km²
Postleitzahl 36057
Vorwahl 0444
ISTAT-Nummer 024006
Volksbezeichnung Arcugnanesi
Schutzpatron Justina von Padua (Zweiter Sonntag im Oktober)
Website Arcugnano

Arcugnano (deutsch veraltet: Archunian) ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 7842 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Vicenza in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 5 Kilometer südsüdwestlich von Vicenza im Weinanbaugebiet Colli Berici. Inmitten des Gemeindegebiets liegt der Lago di Fimon. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ortsteil Torri.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fruchtbare Gegend ist bereits in der vorrömischen Antike besiedelt gewesen. Dokumentiert sind aber Siedlungen auf dem Gemeindegebiet erst ab dem Hochmittelalter. Schließlich wird eine Kirche von Arquiniano im 12. Jahrhundert erwähnt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nördlich des Gemeindegebiets verläuft die Autostrada A4 von Turin nach Triest. Ein Anschluss besteht allerdings nicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arcugnano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.