Arda (Mariza)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arda
Ardas
Arda – rote Linie, Mariza – blaue Linie

Arda – rote Linie, Mariza – blaue Linie

Daten
Lage Thrakien (Bulgarien, Griechenland)
Flusssystem Mariza
Abfluss über Mariza → Thrakisches Meer (Ägäis)
Quelle bulgarische Rhodopen beim Ardin
Mündung nahe Edirne in die MarizaKoordinaten: 41° 39′ 37″ N, 26° 29′ 37″ O
41° 39′ 37″ N, 26° 29′ 37″ O

Länge 300 km
Durchflossene Stauseen Kardschali-Talsperre,
Studen Kladenez-Talsperre,
Iwajlowgrader Talsperre
Mittelstädte Kardschali
Arda Meanders.jpg
Teufelsbrücke (Djawolski most) aus osmanischer Zeit über die Arda bei Ardino (Bulgarien)

Die Arda (bulgarisch Арда, griechisch Άρδας Ardas, lateinisch Artiscus) ist ein Fluss in Südbulgarien und Nordostgriechenland im alten Thrakien. Sie ist etwa 300 km lang, davon fließen 241 km auf bulgarischem Territorium.

Die Quelle der Arda liegt in der Nähe des Gipfels Ardin in den bulgarischen Rhodopen. Die Arda fließt dann weiter auf griechischem Territorium, bis sie an der griechisch-türkischen Grenze nahe der Stadt Edirne und dem Ort Karaağaç in die Mariza mündet. Im Verlauf des Flusses Arda liegen in Bulgarien die Talsperren Kardschali, Studen kladenez sowie Iwajlowgrad. In Griechenland befindet sich eine weitere Stauanlage.

Zuflüsse zur Arda sind die Wirbiza und die Krumowiza.

An der Arda liegen u. a. die Städte:

Der Fluss ist Namensgeber für den Arda Peak, einen Berg auf der Livingston-Insel in der Antarktis.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien