Ardes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ardes
Wappen von Ardes
Ardes (Frankreich)
Ardes
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Issoire
Kanton Brassac-les-Mines
Gemeindeverband Agglo Pays d’Issoire
Koordinaten 45° 24′ N, 3° 8′ OKoordinaten: 45° 24′ N, 3° 8′ O
Höhe 485–1.039 m
Fläche 16,59 km2
Einwohner 538 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km2
Postleitzahl 63420
INSEE-Code

Ardes (auch: Ardes-sur-Couze) ist eine französische Gemeinde mit 538 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016: Auvergne). Sie gehört zum Arrondissement Issoire und zum Kanton Brassac-les-Mines (bis 2015: Kanton Ardes). Die Einwohner werden Ardoisiens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ardes liegt 41 Kilometer südlich von Clermont-Ferrand am Ostabhang des Zentralmassivs. Durch das Gemeindegebiet fließt die Couze d’Ardes, ein linker Nebenfluss des Allier. Ardes wird umgeben von den Nachbargemeinden Rentières im Norden, Augnat im Osten und Nordosten, Apchat im Süden sowie Mazoires im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 807 812 747 643 585 547 592 520
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Dizaint
  • Kirche Saint-Dizaint aus dem 14. Jahrhundert, Monument historique seit 1920
  • Zoologischer Garten
  • Museum
  • Ruinen der früheren Burg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ardes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien